03.05.2021 10:00 |

„Krone“-Ombudsfrau

Besondere Situation mit Versicherung nach Brand

Dass nach einem Brand aufgrund einer groben Fahrlässigkeit ihre Versicherung, bei der sie genau für einen solchen Fall versichert ist, den Schaden bezahlt, nahm eine Leserin aus Wien an. Zunächst wurde das aber abgelehnt. Erst nach Anfrage der Ombudsfrau stellte sich heraus, dass es sich bei dem rund 9000 Euro teuren Schaden um eine Sondersituation handelt.

Der Brand auf dem Balkon im Februar war einer groben Fahrlässigkeit geschuldet. Eine nicht vollständig ausgedämpfte Zigarette hatte ihn ausgelöst. Dabei wurden neben den Balkonmöbeln auch Teile der Fassade, der Fenster und der Balkontür zerstört. Monika B. (Name von der Redaktion geändert) fühlte sich zunächst auf der sicheren Seite. Sie ist nämlich auch im Fall grober Fahrlässigkeit versichert.

Doch die Versicherung wollte für knapp 9000 Euro Schaden nur rund 2000 Ersatz leisten. Den Rest müsse die Gebäudeversicherung übernehmen. Dort sah man das anders. Der Haftpflichtversicherer müsse sehr wohl die Gesamtsumme übernehmen, teilte man Frau B. mit. Andernfalls werde man von ihr die Bezahlung der restlichen Kosten von rund 7000 Euro fordern. „Bitte, wer hat Recht?“, wollte die Wienerin von der Ombudsfrau wissen.

Schaden wird doch bezahlt
Nach unserer Anfrage hat sich die Haftpflichtversicherung noch einmal mit den Argumenten der Gebäudeversicherung beschäftigt und - siehe da - eine Sondersituation gefunden. Im Vordergrund stehe in so einem Fall die Abgrenzung der Eigentumswohnung zur Allgemeinheit des Hauses, denn bei einem Haftpflichtschaden ersetze die Versicherung immer nur Drittschäden. Da man davon ausgegangen war, dass sich Fenster und Türen im Eigentum von Frau B. befinden, war man der Meinung, der Ersatz fiele als Eigenschaden bei der Versicherungsnehmerin an, und habe die Kostenforderung abgelehnt. Nun stellte sich heraus, dass diese Gebäudebestandteile zur Allgemeinheit des Hauses zählen. Daher wird der gesamte Schaden bezahlt!

 Ombudsfrau
Ombudsfrau
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 18. Mai 2021
Wetter Symbol