02.05.2021 15:50 |

Keine Verletzten

Mure drang in Stall ein: Feuerwehr rettete Kühe

Eine Mure ist Sonntagmorgen in Winklern abgegangen: Die Mure ging im Bereich des Penzelberger Güterweges ab und riss Bäume und Geröll mit sich. Sie drang in einen Stall ein, die Kühe konnten gerettet werden. In Heiligenblut wurde eine Straße überflutet. 

Nicht nur, dass die Mure im sogenannten Mühlgraben Bäume und Geröll mit sich riss, sie drang auch in den Stall eines 61-jährigen Landwirtes ein. Die darin befindlichen Kühe konnten von der Feuerwehr gerettet werden. Die alarmierten Einsatzkräfte begannen auch gleich mit den Aufräumarbeiten. Verletzte gibt es keine.

Auch in Heiligenblut ist es in einem Bach zu Verklausungen direkt oberhalb der Apriacher Landestraße (L 20) im Bereich der Fleißkehre gekommen. Das Wasser trat über die Ufer und schwemmte Schlamm auf die Landesstraße. Die L 20 musste gesperrt werden. Die FF Heiligenblut rückte aus, um die angrenzenden Gebäude vor dem Wasser zu schützen und die Verklausung zu lösen.

Auch in Millstatt mussten die Feuerwehren ausrücken: Dort stürzten zwei Bäume um und blockierten die Brücke einer Hauszufahrt. 

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 15. Mai 2021
Wetter Symbol