30.04.2021 09:33 |

„Krone“-Kommentar

Etwas Hoffnung auf Normalität in den „roten Zonen“

Liebe Leserin, lieber Leser, welche Seiten haben Sie denn als Favoriten in Ihrem Browser gespeichert? Zu meinen zählen seit geraumer Zeit die Seite der AGES, auf der die 7-Tage-Inzidenz in allen Bezirken Österreichs zu sehen ist, und natürlich das Dashboard unseres Bundeslandes. Im Großen und Ganzen bietet das Vorarlberger Dashboard einen ganz guten Überblick und dient auch unserer Redaktion als Informationsquelle. Die dort zu sehende gute Nachricht: Im Bregenzerwald hat sich die Zahl der aktiven Fälle von Mittwoch auf Donnerstag nicht verändert. In Lustenau kamen nur wenige Neuinfektionen hinzu. Das sollte doch etwas Hoffnung geben, dass auch dort langsam wieder Normalität eingekehrt, Test- und Maskenpflicht wieder aufgehoben wird! Abseits von Corona kehrt der Bludenzer Vizebürgermeister Mario Leiter der Kommunalpolitik den Rücken. Dem einstigen Hoffnungsträger der SPÖ blieb eine politische Karriere stets verwehrt. 2015 zwang er Amtsinhaber Mandi Katzenmayer in die Stichwahl, die nach Anfechtung schließlich im Jahr 2016 wiederholt werden musste. 2020 hatte Leiter gegen Newcomer Simon Tschann das Nachsehen. Das Verhältnis der beiden politischen Kontrahenten scheint dennoch ganz in Ordnung zu sein. Tschanns Favorit für die Leitung der Stadtpolizei fiel nämlich auf den langjährigen Mitarbeiter Mario Leiter.
Viel Vergnügen beim Lesen der heutigen Krone, in der Sie hoffentlich Ihren „Favoriten-Artikel“ finden wünscht, Sonja Schlingensiepen

Mehr Nachrichten

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 17. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)