In Wels:

Insgesamt 27 Jahre Haft für acht Heroindealer

Von seiner Heimat aus hat ein Serbe (35) in Wels einen schwunghaften Drogenhandel aufgezogen. Er war nach einer Haftstrafe abgeschoben worden. Auch seine Ehefrau (42) wurde gefasst, die Tochter (3) kam in Pflege. Die achtköpfige Bande fasste insgesamt 27 Jahre „Häfen“ aus, neun davon der Haupttäter.

Seinen Facebookauftritt hatte er mit einem Foto von einer Maschinenpistole „geschmückt“: Der serbische Bandenchef (35) betrieb mit seiner Ehefrau (42) einen regen Drogenschmuggel. Er war bereits wiederholt in Haft und zuletzt abgeschoben worden, dürfte unmittelbar danach mit dem Aufbau von Lieferschienen aus seiner Heimat Südserbien nach Österreich, vermehrt in den Raum Wels, begonnen haben. Ein Bruder (29) schmuggelte für ihn in Reisebussen Drogen. Die mit dem gemeinsamen Kind in Österreich verbliebene Ehefrau wurde im Vertrieb eingesetzt. Außerdem hatte er serbische Subverteiler (18, 22 und 23) in Wels, die vorwiegend Heroin, aber auch Kokain verkauften.

Ermittler bedroht
Der Serbe bedrohte nach der Festnahme seiner Frau telefonisch und über Messenger-Dienste die Ermittler und auch vermeintliche Verräter massiv. Die Tochter (3) kam in die Obhut der Kinder- und Jugendhilfe. Im Juli wurde er bei uns verhaftet.

Schwere Jungs
Mittlerweile sitzen acht Bandenmitgliedern - durchwegs mit Migrationshintergrund - hinter Gittern. Weil es sich teilweise um richtig schwere Jungs gehandelt hatte, waren auch die Strafen hoch.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 23. September 2021
Wetter Symbol