23.04.2021 06:00 |

Lesestoff gewinnen

Welttag des Buches: Kinder lesen immer noch gerne

Anlässlich des Welttags des Buches am 23. April gibt es heuer Corona-bedingt ein buntes Online-Programm für junge Leser - die mehrheitlich keine Lesemuffel sind, wie aus einer aktuellen Umfrage der Nachhilfeplattform GoStudent zum Leseverhalten von Kindern hervorgeht. Im internationalen Vergleich schneiden Kinder aus dem deutschsprachigen Raum in Bezug auf die Menge der gelesenen Bücher gut ab. Das meistgenannte Lieblingsbuch der befragten Kinder, „Harry Potter“, können Sie jetzt auf krone.at gewinnen.

Im Zuge des Welttags des Buches lädt etwa die Westermann Gruppe in Österreich Lehrer und ihre Schüler zu den Westermann Vorlesetagen ein. Im Rahmen dieser finden noch bis 23. April spannende Online-Lesungen mit bekannten Kinderbuchautorinnen statt. Auch der Familienbund in Oberösterreich lädt Familien und besonders Kinder zu einem Lese- und Geschichtenfestival ein - heuer, Corona geschuldet, zum ersten Mal online über zwei Wochen als kostenloses Streaming Angebot. Das Angebot steht allen Familien und auch allen Schulen in ganz Österreich zur Verfügung.

Bereits im Vorjahr hatte der Hauptverband des Österreichischen Buchhandels (HVB) eine neue Online-Plattform ins Leben gerufen, die für Leseratten allerlei Informatives parat hat: von einer Übersicht heimischer Buchhandlungen und Verlage über Videointerviews mit Autoren bis zur Möglichkeit, Bücherschecks zu erwerben.

Kinder lesen immer noch häufig Buch
Wie es mit dem Leseverhalten der Kinder aussieht, wollte anlässlich des Welttag des Buches auch die Lernhilfeplattform GoStudent wissen. Rund 3000 Kinder zwischen 6 und 18 Jahren haben dazu zwischen dem 13. und 19. April an einer Umfrage teilgenommen. Erfreuliches Fazit: Jedes fünfte Kind im deutschsprachigen Raum hat demnach im letzten Jahr über 20 Bücher gelesen. Darüber hinaus gaben mehr als ein Drittel der Kinder an, täglich zu lesen. Ebenfalls fast ein Drittel liest zwei bis dreimal die Woche. Rund 15 Prozent liest zumindest einmal die Woche, 18 Prozent lesen regelmäßig am Wochenende. Fragt man Kinder in Österreich und Deutschland, warum sie nicht mehr lesen würden, geben 18 Prozent an, dass sie es nicht mögen, während 82 Prozent meinen, sie hätten keine Zeit zum Lesen.

Lesen vor dem Einschlafen immer noch in Mode
Vor dem Einschlafen lesen Kinder übrigens immer noch am liebsten (35 Prozent). Während 31 Prozent der Kinder angeben, generell gerne in der Freizeit zu lesen, gaben rund 30 Prozent an, es wäre ihnen egal, wann sie lesen würden. Nur rund vier Prozent der befragten Kinder lesen am liebsten in den öffentlichen Verkehrsmitteln, beispielsweise auf dem Weg zur Schule.

Das gute alte Buch: Durchblättern statt Durchscrollen
Die Digitalisierung ist zwar spätestens seit Corona auch bei der Bildung in aller Munde: Die Haptik des Buches ist aber immer noch beliebter als die digitalen Angebote, wie aus der Umfrage klar hervorgeht. 83 Prozent der Kinder in Österreich und Deutschland greifen immer noch lieber zum „guten, alten Buch“. Nur acht Prozent der befragten Kinder bevorzugen E-Books und neun Prozent lassen sich am liebsten via Hörbüchern vorlesen.

Rund 42 Prozent der Kinder geben an, Bücher - egal welches Format - online zu bestellen, während knapp 59 Prozent ihre Bücher weiterhin gerne in der Buchhandlung kaufen. Kinder in Österreich und Deutschland sind aber gegenüber der digitalen Bücherwelt aufgeschlossener als französische und spanische, wie die Umfrage zeigt.

Bücher-Genres: Mystery & Fantasy vor Abenteuer und Liebesromanen
Was die Wahl der Lektüre betrifft, gaben rund ein Viertel der befragten Kinder an, dass ihr Lieblingsgenre bei Büchern Mystery & Fantasy ist, dicht gefolgt von Action & Abenteuer (rund 22%) und Liebesromanen (13%). Das meistgenannte Lieblingsbuch der befragten Kinder ist „Harry Potter“ von der britischen Autorin Joanne K. Rowling. Wenig beliebt im deutschsprachigen Raum sind laut GoStudent-Umfrage hingegen die Genres Science-Fiction (weniger als 2%), Poesie (2%) sowie Horror & Thriller (5%).

Mit der Umfrage zum Leseverhalten von Kindern im Schulalter will die Nachhilfeplattform seine Lernprogramme noch besser auf die Bedürfnisse der Schüler abstimmen, wie es in einer Aussendung heißt. Denn es sei klar: Lesen fördert neben Rechtschreibung und Grammatik die Kreativität, das Konzentrationsvermögen und die Empathie von Kindern.

Mit krone.at haben Sie jetzt die Chance, beliebten Lesestoff für ihre Kinder zu gewinnen: das erste Abenteuer des allseits beliebten Nachwuchszauberers Harry Potter in einer tollen Neuausgabe! Diese hochwertige illustrierte Schmuckausgabe im handlichen Klappenbroschur-Format ist im Carlsen Verlag erschienen und enthält die schönsten Bilder von Jim Kay, sorgsam ausgewählt und neu in Szene gesetzt. Sie wird besonders Leser in ihren Bann ziehen, die Harry zum ersten Mal auf seiner außergewöhnlichen Reise begleiten.

Das Gewinnspiel ist leider bereits vorbei!

Harald Dragan
Harald Dragan
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 08. Mai 2021
Wetter Symbol