22.04.2021 17:00 |

Boustani mit Babypause

Segeln als Mama? „Sag niemals nie“

Anna Boustani zählt die Tage bis zur Geburt ihrer Tochter. Ihre Ex-Partnerin im 49erFX Laura Schöfegger muss sich auch weiter in Geduld üben.

Bis Ende September bildeten Laura Schöfegger und Anna Boustani die eingespielte 49erFX-Crew vom UYC Wolfgangsee. Nach der verpassten Tokio-Quali waren die Olympischen Spiele in Frankreich 2024 als Ziel ausgerufen.

Ehe Anna schwanger wurde, kurzfristig für die Europameisterschaft am Attersee absagen musste. Laura segelte mit Ex-Partnerin Elsa Lovrek, das Duo überraschte und landete in der Goldflotte auf Gesamtrang elf.

Seither sitzt die 25-jährige Schöfegger auf dem Trockenen. „Es heißt abwarten, für die Teams steht Olympia im Vordergrund“, will sich die St. Gilgenerin in Geduld üben. Mehrere Bootsoptionen soll es geben. Inzwischen wird fleißig trainiert. „Ich habe echt sehr viel im Bereich Grundlagenausdauer gemacht.“ Zu beinharten Schichten im ULSZ Rif kamen auch in der Freizeit viele Skitouren. Mit tollen Abfahrten – auch da ist die einstige Skicrosserin (bis 2013 aktiv) in ihrem Metier. Im Monat April ist für die Polizei-Spitzensportlerin aber erstmals die Schulbank in Graz reserviert.

Zitat Icon

„Sag niemals nie. Und: Es gibt ja unterschiedlichste Möglichkeiten, um am Segelsport dran zu bleiben.“

Anna Boustani

Die Polizei-Ausbildung will die 28-jährige Boustani in der Folge auch finalisieren. Wie ihr Studium. Jetzt rückt aber die Geburt näher. „Ich genieße die Zeit, es ist wunderschön“, sagt Anna und verrät: „Es wird ein Mäderl.“ Ob damit der Schlusspunkt hinter die Segelkarriere gesetzt ist, will die Yngling-Weltmeisterin von 2016 nicht bestätigen. „Sag niemals nie. Und: Es gibt ja unterschiedlichste Möglichkeiten, um am Segelsport dran zu bleiben.“

Robert Groiss
Robert Groiss
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 08. Mai 2021
Wetter Symbol