22.04.2021 10:56 |

„Raus aus dem Asphalt“

Wien will neue Flächen begrünen: Suche nach Ideen

Die Stadt Wien hat es sich zum Ziel gemacht, Flächen zu entsiegeln und zu begrünen. Dazu werden Ideen gesucht. Schon seit März gibt es einen Begrünungswettbewerb, bei dem alle Wiener mitmachen können, nun wird auch europaweit Ausschau gehalten. Dies geschieht im Rahmen eines EU-weiten Fachwettbewerbs, der sich an Landschaftsarchitekten, Architekten, Stadtplaner, Urbanisten, Raumplaner, Designer und Künstler richtet, hieß es am Donnerstag.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Die Begrünungsaktion findet unter dem Motto „Raus aus dem Asphalt“ statt. Dabei sollen versiegelte Flächen reduziert und begrünt werden. „Aufgrund der Einbauten unter den Straßen und Plätzen für Wasser, Strom, Fernwärme ist es in einer Millionenstadt nicht überall möglich, Bäume zu pflanzen, oft fehlt auch der Platz für große Baumkronen. Wir suchen daher Alternativen, um mehr Grün auf die Plätze und Straßen zu bringen, Wien zu kühlen und die Plätze attraktiver zu machen“, erklärte Planungsstadträtin Ulli Sima (SPÖ) den Schritt zur EU-weiten Suche.

Fachjury bewertet Ergebnisse
Im Rahmen des Fachwettbewerbs werden Lösungsansätze gesucht, die gut „multiplizierbar“ und an unterschiedliche Raumsituationen anpassbar sind, hieß es in der Aussendung. Die Ergebnisse sollen Mitte Juni 2021 von einer Fachjury bewertet werden. Jene Ideen, die prämiert werden, sollen dann an verschieden Orten des Wiener Stadtraums umgesetzt werden.

Zitat Icon

Wien ist eine der europäischen Hauptstädte, die am stärksten von Hitzewellen betroffen sein wird.

Stadtrat Jürgen Czernohorszky (SPÖ)

„Wien ist eine der europäischen Hauptstädte, die am stärksten von Hitzewellen betroffen sein wird. Wir müssen deshalb nicht nur alles tun, um die Klimakrise aufzuhalten, sondern auch unsere Stadt mit mehr Grün und mehr Cooling-Maßnahmen abkühlen“, unterstrich der für Klimaschutz zuständige Stadtrat Jürgen Czernohorszky (SPÖ).

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 24. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)