20.04.2021 21:57 |

Von Polizei gestört

Maskenloses Liebesspiel: Österreicher ertappt

Erregung auf dem Frankfurter Fernbahnhof am Flughafen: Die Polizei hat am Wochenende ein Pärchen auf einer Sitzgruppe beim Sex erwischt. Ein 53-jähriger Österreicher und eine 30-Jährige zeigten sich sichtlich berührt, als sie in der Nacht von Samstag auf Sonntag von der Streife quasi „in flagranti“ beim Liebesspiel gestört wurden, wie die Polizei mitteilte.

Das maskenlose Liebespiel bleibt jedenfalls nicht ohne Konsequenzen: Den beiden droht neben einem Hausverbot der Deutschen Bahn und einer Strafanzeige wegen der Erregung öffentlichen Ärgernisses auch eine Ordnungswidrigkeitenanzeige wegen des Nichttragens eines Mund-Nasen-Schutzes.

Detail am Rande: Der Österreicher war laut Angaben der Polizei im Laufe des Abends bereits mehrfach von den Beamten ohne Maske angetroffen worden.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).