18.04.2021 17:10 |

FF Lendorf

Stille Alarmierung für die Katz

In der Nacht auf Sonntag gelang es der FF Lendorf, eine Katze aus einem 40x40cm-Abwasserschacht zu retten. Der schmälste Kamerad kletterte in das drei Meter tiefe Loch in der Gemeinde Lendorf und befreite die ängstliche Katze aus der misslichen Lage.

„Ich ging gerade mit meinem Sohn spazieren, als wir einen Anrainer angetroffen haben, der gerade damit beschäftigt war, eine Katze aus dem Schacht zu retten. Er wollte selbst hinunterklettern, was jedoch zu gefährlich gewesen wäre“, erklärt ein freiwilliger Feuerwehrmann aus Lendorf.

Stille Alarmierung
Er leitete umgehend eine stille Alarmierung ein. „Das Kätzchen hat laut miaut, wollte sich aber erst nicht helfen lassen. Unser schmalster Kamerad hat sich in den 40x40cm-breiten Schacht abseilen lassen und kam mit dem quietschlebendigen Tier zurück.“

Für einen schnellen Schnappschuss war noch Zeit, danach setzte das Kätzchen die nächtliche Tour fort.

Peter Kleinrath
Peter Kleinrath
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 09. Mai 2021
Wetter Symbol