15.04.2021 23:13 |

Testmatch

Schnetzer-Tor bringt Österreich 1:0-Sieg in Ungarn

Das österreichische Eishockey-Nationalteam hat am Donnerstag mit einem 1:0-Sieg in Budapest gegen Ungarn ein erfolgreiches Länderspiel-Comeback gegeben. 14 Monate hatte es keinen Vergleich mit einem anderen Nationalteam gegeben, eine recht junge Truppe zeigte nun zum Auftakt eines Mini-Turniers auf. Ramon Schnetzer fixierte nach einer schönen Aktion in der 39. Minute mit seinem ersten Länderspieltor den Sieg, am Freitag geht es gegen Weißrussland.

Das Match gegen die Magyaren war der Auftakt in ein intensives Frühjahr mit fünf Trainingscamps und insgesamt 13 Länderspielen. Diese dienen als Vorbereitung auf den Saisonhöhepunkt, das Olympia-Qualifikationsturnier im August in Bratislava. Teamchef Roger Bader nutzt diese Partien auch dazu, um Kandidaten für die Zukunft zu testen. Zehn Debütanten waren nominiert worden, darunter fünf Teilnehmer an der U20-WM um den vergangenen Jahreswechsel.

Im ersten Drittel hatten die Ungarn ein spielerisches Übergewicht und auch einen Stangenschuss zu verzeichnen, der junge, gut spielende Villacher Goalie Alexander Schmidt war in seinem ersten Länderspiel aber nicht zu bezwingen. Auch in Abschnitt zwei hielten die Gäste das Spiel offen. Gut eine Minute vor Schluss luchste Schnetzer einem Ungarn den Puck ab und machte mit einem Schlenzer ins gegnerische Tor dann alles richtig. Im Schlussdrittel wurde der Vorsprung geschickt über die Zeit gebracht.

Nach der Comeback-Woche wird Bader sukzessive Spieler der beiden Liga-Halbfinalisten Salzburg und Vienna Capitals, von Finalist KAC und weitere Legionäre im Team zur Verfügung haben. Nach je zwei Spielen gegen Tschechien, die Slowakei und Italien steigt zum Frühjahrsabschluss von 15. bis 21. Mai ein B-WM-Ersatzturnier in Ljubljana.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 11. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten