12.04.2021 05:55 |

Jetzt registrieren!

18. bis 20. Mai: Der Global Innovation Summit 2021

Der diesjährige Global Innovation Summit (GIS) steht unter dem Motto: „Exploring new perspectives!“ und stellt die drei ineinandergreifenden Hauptthemen Green Transition, Digital Transformation und Post-Covid-Entwicklungen ins Zentrum der Diskussion. Aufgrund der Corona-Pandemie handelt es sich heuer um eine Streaming-Veranstaltung: Für die Teilnehmenden sind alle Key Notes, Vorträge, Podiumsdiskussionen, Hybrid-Workshops und Networking-Treffen online zugänglich. Von 18. bis 20. Mai werden etwa 1500 Teilnehmer aus über 40 Ländern erwartet. 

Beim Global Innovation Summit verschmelzen zwei renommierte Konferenzen aus dem Bereich Forschung, Innovation und Digitalisierung miteinander: Nämlich der internationale „Eureka Summit“ und der steirische „Zukunftstag“. Während des österreichischen Eureka-Vorsitzes organisieren die Steirische Wirtschaftsförderungsgesellschaft (SFG) und die Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft (FFG) gemeinsam diesen internationalen Innovationskongress. Ebenso Teil dieser Kooperation ist Eureka, das weltweit größte öffentliche Netzwerk für internationale Zusammenarbeit in F&E und Innovation. Diese wichtigen Partnerschaften spiegeln sich in der Veranstaltung wider: Namhafte Speaker aus den Bereichen Wirtschaft, Forschung und Politik kommen nämlich aus den unterschiedlichsten Partnerländern und garantieren somit wertvolle Inputs aus der ganzen Welt!

Ziele, Publikum und Output
Der GIS 2021 bietet Unternehmen, Innovationsagenturen, Forschungsorganisationen, internationalen Geldgebern und Influencern aus aller Welt die einzigartige Möglichkeit, sich zu vernetzen, Ideen auszutauschen und Kooperationen zu entwickeln. Neben spannenden Präsentationen, Diskussionen und der Möglichkeit des Vernetzens über die B2match-Plattform bietet der GIS 2021 auch eine virtuelle Ausstellung an, bei der Länder, Netzwerke und innovative Projekte in einer „Innovationsgalaxie“ vorgestellt werden.

Im Fokus: Strategien, Förderung und Networking
Die Hauptthematiken des Summits sind der Green Deal, der Digitalisierungsfortschritt, der Wiederaufbau der Wirtschaft und (inter-)nationale Kooperationen während und nach der Corona-Krise. Das Angebot entsprechender Förderschwerpunkte, die Vermittlung dieser, globale Networking zwischen möglichen Partnern und neue Formen der Zusammenarbeit sind oberste Prioritäten der Konferenz. Als Übertragungsort wird hierbei die Steiermark als Innovationsstandort mit einer der höchsten F&E-Quoten weltweit ins Rampenlicht gerückt, die steirische Wissenschafts- und Wirtschaftscommunity soll mit innovativen, internationalen KMUs und globalen Unternehmen aus dem Netzwerk von Eureka vernetzt werden.

Die Hauptthemen des Summits:

  • Green Transition: Klimawandel, Umweltzerstörung und schwindende Artenvielfalt sind eine existenzielle Bedrohung für Europa und die ganze Welt - die Uhr tickt. Doch wie kann der Spagat zwischen ökologischem, ökonomischem und sozialem Wohlergehen gelingen?
  • Digital Transition: Wie werden zukünftige Innovationen, die hauptsächlich von der Digitalisierung beeinflusst werden, unser Leben beeinflussen? Die Diskussion zwischen Branchenexperten wird in diesem Zusammenhang Aufschluss über die verschiedenen Sektoren (Green Tech, Health Tech, Mobilität, elektronisch basierte Systeme usw.) geben.
  • Post Covid: 2020 - ein (Corona-)Jahr der Unsicherheit, leerer Straßen, Büros, Schulbänke und manchmal leerer Supermarktregale. Was hat uns die Pandemie gebracht, was gelehrt? Krisen, so kann erkannt werden, haben oftmals das Resultat, Innovationen voranzutreiben. Was können wir in den kommenden Jahren erwarten und wie können wir die Zukunft nach Covid planen?

HIER können Sie sich für die Veranstaltung registrieren und erhalten zudem weitere Informationen.

 Promotion
Promotion
Dienstag, 11. Mai 2021
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
12° / 27°
wolkig
10° / 27°
heiter
15° / 27°
heiter
14° / 29°
heiter
14° / 25°
wolkig