08.04.2021 15:40 |

Eine Liebeserklärung

Rudi Treiber über „sein verrücktes Griechenland“

Rudi Treiber ist Musiker, Maler, Olivenbauer und Schriftsteller. Nachdem er derzeit nicht nach Griechenland reisen kann, hat er „sein verrücktes Griechenland“ in einem Buch verewigt. 

Treiber war zum ersten Mal mit 17 Jahren in Griechenland. „Damals habe ich meinen Eltern erzählt, dass ich irgendwo in Österreich Urlaub mache. Dann habe ich den Rucksack geschnappt und bin bis nach Griechenland getrampt“, schmunzelt er. 

Die Frage „Warum“
Die Frage, warum ein Buch über Griechenland, ist für ihn schnell erklärt. „Ich hoffe, durch dieses Buch einen kleinen Einblick in mein griechisches Leben zu geben. Wer einmal in die griechische Welt, in die griechische Seele und Mentalität der Menschen dort eintauchte, wer einmal die wunderschönen Landschaften, die Strände und Sonnenuntergänge erlebte, der ist gefangen für immer“, ist Treiber überzeugt. 

Zitat Icon

Ich infiziere euch mit einem Virus, der unheilbar ist - aber mit Sicherheit nicht gesundheitsschädigend.

Rudi Treiber, Griechenlandliebhaber

Was erwartet den Leser
Rudi Treiber hat in seinen vielen Jahren Griechenland einiges erlebt. “Es gab viele Erlebnisse, wo ich im nahhinein froh bin, es überlebt zu haben“, lacht der Neusiedler. „Es begann alles damit, als ich mit dem Schlafsack und per Autostopp nach Griechenland fuhr. Dort angekommen, wurde mir sofort klar, dass dieses Land anders ist als Österreich. Schon alleine die Fähre ist eine andere Welt, ganz abgesehen vom griechischen Straßenverkehr, der sehr gewöhnungsbedürftig ist.“

Die Langsamkeit des Lebens
Laut Rudi Treiber bewegt sich der Beamtenstaat außer jeglicher europäischen Norm, „Hand aufhalten“ ist absolut normal. Außerdem erzählt er über seine Erfahrungen bei der Olivenernte, mit der griechischen Mentalität und wie er die Langsamkeit des Lebens entdeckte. 

Zitat Icon

Ich erlebte eine orthodoxe Messe und ich spürte, was es heißt, in den Bergen unter Wölfen zu sein.

Treibers Griechenland-Erlebnisse

Rudi Treiber hat eine schreckliche Erinnerung an die Fahrt mit dem Wohnwagen zwischen Österreich und Griechenland. „Kein Film vermag es nur annähernd so zu schildern, wie ich es erlebte“, lacht er im Nachhinein.

Ein Haus und Olivenbäume
Als Rudi Treiber sein Haus in Griechenland kaufte, waren da mehr als 100 Olivenbäume dabei. Damals begann er Olivenöl herzustellen. „Erschüttert erkannte ich, dass das internationale Olivenölgeschäft zum Großteil nur Geldmacherei bedeutet und die wenigsten sich um die Gesundheit ihrer Kunden kümmern“, erzählt er. Für ihn ist es auch wunderschön, Griechenland nicht nur im Sommer kennenzulernen - die Olivenernte ist nämlich im Winter. 

Wer jetzt neugierig geworden ist, und wer wissen möchte, was Rudi Treiber noch alles erlebt hat, in „seinem verrückten Griechenland“ - der muss sich ein bisschen gedulden. Die Erstauflage seines Buches ist bereits ausverkauft, neue Büche sind aber bereits in Druck. Erschienen ist das Werk im Eigenverlag. 

Charlotte Barbara Titz
Charlotte Barbara Titz
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 16. April 2021
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
2° / 10°
stark bewölkt
-2° / 11°
wolkig
1° / 9°
stark bewölkt
-1° / 10°
wolkig