03.04.2021 13:00 |

St. Koloman

Trafikantin schließt ihren Laden nach 70 Jahren

Mit einem weinenden und einem lachenden Auge sperrt Annemarie Struber am Karsamstag ihre Trafik in St. Koloman zum allerletzten Mal auf – zum Bedauern vieler Tennengauer. „Viele Kunden sagten zu mir, dass sie es sehr schade finden, dass ich aufhöre“, so Struber.

Seit 1951 ist der 20 Quadmeter große Laden in der Wegscheidstraße 17 nicht mehr aus St. Koloman wegzudenken. Seit mehr als einem halben Jahrhundert gehen dort Stammkunden ein und aus. Es wurde stundenlang geratscht, gelacht und gekauft – Trafikantin Annemarie Struber lebt für ihre Kundschaft.

„1988 habe ich das Geschäft von meiner Schwiegermutter übernommen. Ich genoss jeden Tag das Gefühl, gleichzeitig selbstständig und doch immer für meine Familie da zu sein“, berichtet die 60-Jährige. Ihre Familie wohnt direkt über der Trafik. „Ich gehe quasi vom Wohnzimmer die Treppe runter in meinen Laden“, berichtet Struber. Ihr war es immer wichtig, für ihre drei Kinder da zu sein. In ihrem Laden verkauft sie Bücher, Zeitungen, frisches Brot vom Bäcker, Schulartikel und Spielwaren.

Mit 3. April schließt Struber ihren kleinen Laden für immer. „Nachfolger innerhalb der Familie gibt es keinen, unsere Kinder machen etwas anderes.“ Und an Fremde vermieten, das komme sowieso nicht in Frage. „Vielleicht wandeln wir die 20 Quadratmeter in ein Spielezimmer für unsere zwei Enkel um oder in eine Bibliothek“, sinniert Struber. Den Bewohnern in St. Koloman wird sie jedenfalls abgehen. „Viele Kunden sagten zu mir, dass sie es sehr schade finden, dass ich aufhöre. Ich antworte dann immer, dass ich ja nicht aus der Welt bin und immer Zeit zum Ratschen habe“, lacht die Trafik-Chefin. Am Karsamstag um 12 Uhr läutet die Glocke im Inneren der Trafik zum allerletzten Mal.

Stephanie Angerer
Stephanie Angerer
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 18. September 2021
Wetter Symbol