30.03.2021 13:26 |

„Erhebliche Folgen“

Handelsobfrau warnt vor Lockdown nur in Wien

Die Wiener Wirtschaftskammer warnt davor, dass der Ost-Lockdown - so wie geplant - nur in Wien über Ostern hinaus verlängert wird. Lokale Maßnahmen würden der Wirtschaft schaden und das Virus nicht bekämpfen, zeigte sich Margarethe Gumprecht, die Obfrau der Sparte Handel, am Dienstag überzeugt. Sie fürchtet laut eigenen Angaben, dass damit die potenziellen Käufer in die Shoppingcenter vor der Stadt getrieben werden.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Ein Lockdown nur für Wien wird nicht das Überleben des Virus drastisch einschränken, aber erhebliche Folgen für den Wiener Handel haben. Die Wiener Geschäftsinhaber haben dann nicht nur die Konkurrenz durch die großen Online-Handelsplattformen, sondern auch noch durch die Geschäfte in den Shoppingcentern außerhalb der Stadtgrenzen“, forderte Gumprecht ein gemeinsames Vorgehen der Ostregion. „Niederösterreich offen und Wien zu wird nichts bringen“, zeigte sie sich überzeugt.

Verweis auf „umfangreichen Sicherheitskonzepte“
Sollten Niederösterreichs Geschäfte öffnen, sollten auch die Wiener Händler aufsperren dürfen, sagte die Handelsobfrau. „Wir haben in Wien die großen Einkaufsstraßen, wo die Einkäufer im Freien flanieren können. Dazu kommen die umfangreichen Sicherheitskonzepte der Wiener Geschäfte, die sich ja zuletzt schon bewährt haben.“ Auch die Testmöglichkeiten, so betonte sie, seien in Wien vielfältig.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 20. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)