Beute konfisziert

Moldawischer „Uhrensammler“ in Suben erwischt

Vielleicht ist er ja nur ein ehrenwerter Uhrensammler: Mit zehn Edel-Weckern im Wert von mehreren zehntausenden Euro wurde ein Moldawier (23) in Suben erwischt.

Ein 23-jähriger Staatsbürger der Republik Moldau, besser bekannt als Moldawien, wurde am 24. März 2021 um 4.30 Uhr als Insasse eines Kleinbusses bei der Einreise am ehemaligen Grenzübergang Suben kontrolliert. Dabei stellten die Polizisten der Polizeiinspektion Tumeltsham FPG bei der fahndungsmäßigen Überprüfung fest, dass gegen den Mann ein Einreiseverbot besteht.

Um mehrere zehntausende Euro
Der 23-Jährige wurde nach Rücksprache mit dem BFA festgenommen und einer Personsdurchsuchung unterzogen. Bei dieser fanden die Beamten zehn zum Teil hochpreisige Uhren im Wert von mehreren zehntausend Euro.

Beute sichergestellt
Die Uhren wurden sichergestellt und der Festgenommene wurde zur Polizeiinspektion Wels Fremdenpolizei überstellt. Die Herkunft der Uhren muss noch geklärt werden

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 15. Mai 2021
Wetter Symbol