20.03.2021 11:00 |

Ermittlungen

Rieger-Chef zu Razzien: „Keine Absprachen bei uns“

Preisdeals, Absprachen bei Ausschreibungen und Marktaufteilungen: Ermittler haben Salzburger Abfallunternehmen im Visier. Auch beim Neumarkter Unternehmen Rieger fanden Razzien statt. Der Chef weist die Vorwürfe scharf zurück. Seine Kollegen befürchten einen Imageschaden für die heimische Müllbranche.

„Sie haben meinen Laptop und mein Handy mitgenommen.“ Johann Rieger kann sich die Razzien in seinem Abfallunternehmen in Neumarkt nicht erklären. Wettbewerbsermittler und IT-Spezialisten des Landeskriminalamtes (LKA) durchsuchten am Dienstag das Büro des Rieger-Geschäftsführers. Die Vorwürfe: Absprachen bei Preisen, Ausschreibungen und Märkten. „Ich hoffe, dass sich das bald in Luft auflöst. Bei uns finden keine Absprachen statt“, betont Rieger. Auch bei weiteren Firmen in Salzburg fanden Razzien statt.

Salzburgweit sechs Datenforensiker des LKA werten die Unterlagen nun aus. Weitere Details wollen die Behörden in Wien nicht preisgeben. „Wir schließen die Razzien erst am Montag ab“, erklärt eine Sprecherin.

In der Branche wirbeln die Ermittlungen jedoch schon jetzt Staub auf. „Natürlich ist es ein Imageschaden für die gesamte Branche“, betont Johann Struber aus Kuchl vom Verband der österreichischen Entsorgungsbetriebe. Preisabsprachen in Salzburg? Für Struber undenkbar: „Unser Markt ist sehr kleinteilig.“

Nikolaus Pichler
Nikolaus Pichler
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 23. September 2021
Wetter Symbol