17.03.2021 13:57 |

Neuer Gemeindechef

Soldat übernimmt das Kommando in Trebesing

Der Berufssoldat Arnold Prax ist der neue Gemeindechef von Trebesing. Er löst SP-Bürgermeister Christian Genshofer ab. Der FP-Politiker hat es somit beim dritten - aber eigentlich nicht geplanten - Anlauf geschafft, die absolute Mehrheit in der Oberkärntner Gemeinde für sich zu gewinnen. Die „Krone“ besuchte den 42-jährigen Stabsunteroffizier in seiner Heimat.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Zweimal versuchte sich Arnold Prax bei den Bürgermeisterwahlen als FP-Politiker in der roten Gemeinde zu beweisen. Nachdem beide Versuche gescheitert waren, wollte der Trebesinger eigentlich auch keinen dritten Anlauf mehr wagen. „Viele Bürger sowie sogar die VP haben mich mehrmals gebeten, zu kandidieren“, sagt der 42-Jährige, der hauptberuflich als Soldat im Jägerbataillon 26 Dienst versieht. Als er sich dann bei den Wahlen direkt durchsetzte, war der zweifache Familienvater im ersten Moment völlig überrascht.

Freundlichkeit und Bürgernähe
„Damit habe ich nicht gerechnet.“ 62 Prozent der Wähler gaben dem gelernten Koch ihre Stimme. „Ich höre gerne zu und gehe auf noch so kleine Anliegen meiner Mitmenschen ein. Freundlichkeit und Bürgernähe sind das A und O“, sagt Prax, der mit dieser Einstellung bei den Bürgern punktete. Als Bürgermeister hat der 42-jährige Familienvater und begeisterte Sportler klare Vorstellungen: „Vorhaben - wie Erhalt und Verbesserung der Infrastruktur - müssen umgesetzt werden. Erst dann werden weitere Projekte gestartet. Am wichtigsten ist jetzt aber, dass die Zusammenarbeit in der Gemeindepolitik funktioniert.“ 

explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?