13.03.2021 13:00 |

Hit bei Rapid

Neue Sternstunde im Hartberger Lieblingsstadion

Am Sonntag könnte Hartberg bei Schützenhilfe der Konkurrenz (und einem gleichzeitigen Sieg bei Rapid) das nächste Kapitel im oststeirischen Märchen schreiben: Der Einzug in die Meisterrunde ist zwei Runden vor Ende des Grunddurchgangs in der Fußball-Bundesliga nämlich zum Greifen nahe. Auswärts bei Rapid werden für die Schopp-Mannen dazu angenehme Erinnerungen wach. 

Noch nie konnte Grün-Weiß in der Bundesliga daheim in Hütteldorf gegen Hartberg gewinnen. Klingt komisch, ist aber so. Das Allianz-Stadion als Hartbergs „Lieblingsstadion“. In den vier Liga-Duellen (2:2, 3:4, 3:3, 0:1) führte zudem Hollywood Regie, endete es stets mit einem „Wiener Drama“:

  • Tiefpunkt für Rapid: Mit einem 2:2 (nach 2:0-Führung) besiegelte Hartberg in der letzten Runde am 17. März 2019 Rapids Sturz in die Flop-6 .
  • Das Spektakel: Drei Eigentore, zwei Elfer, dazu Gelb-Rot für Murg - so siegte Hartberg am 27. April in Wien 2019 mit 4:3.
  • Der Skandal: Am 29. September 2019 rettete Schwab erst in Minute 96 das 3:3. Davor hatten die Ultras wegen eines Transparents eine VIP-Loge gestürmt.
  • Das letzte Duell: „Jetzt stehen wir wie die Deppen da“, wusste am 21. Juni 2020 Schwab. Einen Ullmann-Fehlpass nutzte Tadic, besiegelte das 1:0 der Oststeirer in der Meisterrunde.

„Auch wir haben viel richtig gemacht“ 
Sonntag käme eine neue Sternstunde gelegen, Hartberg steht vor der Tür zur Meisterrunde. „Wir haben es in den eigenen Händen“, weiß Markus Schopp. „Ich weiß aber auch, was es heißt, bei Rapid zu spielen.“ Gegen den Ex-Kollegen Didi Kühbauer. Einen, der sich immer laut Gehör verschafft auf der Trainerbank. „Ich weiß um die Intensität von Rapid. Aber auch, wie Didi seiner Mannschaft helfen will.“

Vor Rapid hat Schopp Respekt. „Ich schätze Didi. Ihm wurde nichts geschenkt. Aber auch wir machen viel richtig. Ich bin drei Jahre hier und wir spielen zum dritten Mal um die Top-Sechs. Heuer war es am schwersten, es wurde viel als selbstverständlich genommen. Aber die Truppe hat das grandios gemacht!“

 Steirerkrone
Steirerkrone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 25. September 2021
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
10° / 24°
wolkenlos
9° / 24°
wolkenlos
9° / 25°
wolkenlos
12° / 25°
wolkenlos
8° / 24°
wolkenlos