23.03.2021 16:00 |

Mit Story & Rezept

Zwiebelrostbraten: Der Kaiser wäre entzückt

Der St. Gilgener Gimsenwirt ist feurig wie ungarisches Paprikapulver. Eine Prise davon steckt gar in der Zwiebelkrone auf dem Rostbraten. Chefin Susanna Sigmond aus Szegedin lässt gekonnt die Monarchie aufleben.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Köstlichkeiten mit ungarischem Flair“, verkündet Susanna Sigmonds Gimsenwirt. Der ist St. Gilgens nördlicher kulinarischer Außenposten auf der Wolfgangsee Straße auf halbem Weg Richtung Fuschl.

Wenn von Geografie die Rede ist, wird Sigmond hellhörig: „Das Szegediner-Gulasch, wie’s in Österreich genannt wird, ist nicht in Szeged entstanden, es kommt aus Siebenbürgen!“ Sigmond weiß das, stammt die Inhaberin doch selbst aus der 160.000-Einwohner-Stadt im Süden Ungarns, die für ihre Fisch-Restaurants bekannt ist. Doch auch Sigmond beugt sich dem Volksmund. Seit 2014 wird im Gimsenwirt auf Wunsch ein Szegediner aufgetischt.

Keine Missverständnisse gibt’s beim feurigen ungarischen Paprikapulver. Es findet sich gar auf dem rasch zubereiteten Bestseller wieder, für den Adam Veres das Beiried selbst zuschneidet. “Ein Frische-Plus!" Mehr als nur Deko sind die von Mehl und Paprikapulver umhüllten, frittierten Zwiebelringe. Als Krone verleihen sie dem Zwiebelrostbraten ein majestätisches Äußeres. Die Kaiser der KuK-Zeit hätten beim Blick darauf und in die saisonal wechselnde Monarchie-Karte ihre Freude gehabt.

Zum Koch: Adam Veres (30), Chefkoch im Gimsenwirt, St. Gilgen: Veres ist Ungar und lernte in Ungarns Hauptstadt - in Budapest arbeitete er unter anderem im Fünf-Sterne-Hotel Sofitel. Seit 2020 im Gimsenwirt.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 26. Mai 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)