10.03.2021 23:50 |

GUTEN MORGEN

Einkassierte Boliden | Ampel-Fleckerlteppich

Wenn man via krone.at fragt, ob es härtere Strafen für Raserei im Straßenverkehr geben soll - mit welcher Antwort würden Sie rechnen? Vier von fünf sind für mehr Härte! Dass eine satte Mehrheit der Österreicher zumindest nichts gegen eine Verschärfung der Raser-Strafen einzuwenden hat - das dürfte auch in der Regierung bekannt sein. Und so verkündete nun die grüne Infrastrukturministerin Leonore Gewessler im Detail das, was schon im Raum stand: Ab kommendem Sommer zahlen Temposünder bis zu 5000 Euro Strafe, der Führerschein kann mindestens sechs Monate entzogen werden - und voraussichtlich gegen Jahresende tritt dann auch die schärfte Sanktion für Raser in Kraft, dann kann ihr Bolide einkassiert werden. So will man vor allem die Teilnehmer an illegalen Straßenrennen aus dem Verkehr ziehen. Mit all den neuen Maßnahmen soll die Verkehrssicherheit deutlich erhöht werden - möge es gelingen!

Es war einmal eine Ampel. Eine Corona-Ampel… Sie sollte ermöglichen, je nach Infektionsgeschehen verschiedene Maßnahmen in verschiedenen Regionen zu ergreifen. Nach Riesen-Aufregung und Riesen-Zank rund um diese Ampel wurde ihr schon nach wenigen Wochen das Licht abgedreht. Jetzt lebt sie mehr denn je: Denn plötzlich wird regional unterschieden - wenn auch formal ganz ohne Ampel. In Vorarlberg wird geöffnet, während in mehreren Orten und Bezirken wegen hoher Inzidenz Ausreisetestpflicht verordnet wurde oder wird. Unterdessen ist die Ausreisetestpflicht für das gesamte Bundesland Tirol mittlerweile beendet, in anderen Bundesländern überlegt man dafür neue Maßnahmen. So entsteht ein Ampel-Fleckerlteppich. Ob das sinnvoll ist, das wird die Entwicklung in der nächsten Zukunft weisen.

Einen schönen Tag!

Klaus Herrmann
Klaus Herrmann

Mehr Nachrichten

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 13. Mai 2021
Wetter Symbol