14.12.2002 12:55 |

Monte Carlo

Michael Schumacher erhielt WM-Pokal

Alle Jahre wieder treffen sich die Größen aus dem Motorsport in Monte Carlo zur Preisverleihung des Motorsportweltverbandes FIA.
Mit stehenden Ovationen wurden Michael Schumacherund Ferrari-Rennleiter Jean Todt gefeiert. Der fünfte WM-Titelvon Michael Schumacher wurde mit einem großen Bühnenbildgewürdigt, das neben dem Deutschen auch Juan Manuel Fangiozeigte, dem einzigen Fahrer neben Schumacher, dem es gelang, fünfWM-Titel in der Formel 1 herauszufahren.
 
Konstrukteurspokal für Ferrari
Neben dem 14-fach siegreichen Ferrari F2002 wurdeauch das Auto Fangios auf die Bühne gebracht - ein Maserati250F. Jean Todt, der mit seiner Ehefrau nach Monaco gekommen war,nahm stellvertretend für das ganze Ferrari-Team den insgesamt12. Konstrukteurspokal entgegen.
 
Auch Vizeweltmeister Rubens Barrichello und JuanPablo Montoya als Drittplatzierter holten sich ihren Pokal ab.
 
Viele prominente Gäste
Die Liste der prominenten Gäste war lang: MichaelSchumacher wurde durch Manager Willi Weber begleitet, Montoyakam mit Ehefrau Connie. Ebenfalls vor Ort: Prinz Albert von Monaco,Formel-1-Boss Bernie Ecclestone, FIA-Präsident Max Mosley,Renndirektor Charlie Whiting, Ross Brawn (Ferraris TechnischerDirektor), David Richards (BAR-Teamchef), Flavio Briatore (Renault-Teamchef),Paul Stoddart (Minardi-Teamchef), Hiroshi Yasukawa (Bridgestone),Gerhard Berger mit Ehegattin, Dr. Mario Theissen (beide BMW-Motorsportdirektor)sowie Christian Contzen und Patrick Faure (Renault).
Donnerstag, 24. Juni 2021
Wetter Symbol

Sportwetten