06.03.2021 09:00 |

Corona-Nothilfe

„Es war seit Langem der schönste Tag für mich“

Die Corona-Krise dauert an - und bringt auch jene Menschen in Notlagen, die ihr Leben lang hart gearbeitet haben. Hier helfen „Krone“ und Caritas mit der gemeinsamen Corona-Nothilfe!

„Du bist die beste Mama der Welt“, steht auf einer Kinderzeichnung, die bei Manuela in der Küche hängt. Dem kann man nur zustimmen: Die Alleinerzieherin hat ihr Leben lang gearbeitet, zuerst als Friseurin, dann im Tourismus. Zuletzt hatte sie zwei Teilzeitjobs: Morgens kellnerte sie in einer Pension, abends in einer Skihütte. Und dann? Ja, dann kam der erste Lockdown. Und der zweite. Und so weiter. Die Gastronomie musste zusperren, die Jobs sind weg. Und Manuela, die wie wir alle stets für ihre Familie gesorgt hat, geriet unverschuldet in Not. „Es ist nicht nur mein Gehalt weggefallen“, sagt sie, „sondern auch das Trinkgeld, das ja einen großen Teil des Einkommens ausmacht.“

Mittlerweile bezieht sie Notstandshilfe, die Alimente für das Kind kommen nur unregelmäßig. „Es ist zermürbend und belastend“, so die Salzburgerin, „die Fixkosten gehen sich aus. Aber jetzt, mitten im Winter, war die Heizungspumpe kaputt. Die Reparatur konnte ich mir einfach nicht leisten.“ Letztlich fasste sie ihren ganzen Mut zusammen und ging zur Caritas Sozialberatung, wo sie Lebensmittelpakete bekam und Hilfe bei der Heizungsreparatur: „Es war seit Langem der schönste Tag für mich“, lächelt Manuela.

„Kann nur raten, Hilfe anzunehmen“
Nie hätte sie geglaubt, jemals in eine solche Lage zu kommen. Und wie ihr geht es vielen Menschen in Österreich. „Ich kann nur jedem raten, seine Scham zu überwinden und Hilfe anzunehmen“, so Manuela. Mittlerweile kann sie sich über eine Jobzusage freuen - und nur hoffen, dass die Gastronomie bald wieder öffnen und sie die Stelle auch antreten kann.

Krise dauert an: Ihr Beitrag hilft Betroffenen
Nach einem Jahr Pandemie ist die Krise leider noch lang nicht vorbei: Sie zehrt an den Kräften, den Betroffenen geht der Atem aus. Armut ist in der Mittelschicht angekommen, immer mehr Menschen brauchen Unterstützung. Deshalb bitten „Krone“ und Caritas: Helfen bitte auch Sie - danke!

Sie befinden sich in akuter Not?
Die Caritas hat eine Hotline eingerichtet: 05/177 6300, erreichbar Montag bis Freitag, von 9 bis 13 Uhr. Beim „Plaudernetz“ hat immer jemand ein offenes Ohr, unter 05/177 6100 erreichbar täglich von 12 bis 20 Uhr. Und die Plattform „Füreinand“ bringt Helfende und Hilfesuchende zusammen. Alle Infos zu den Initiativen gibt es unter fuereinand.at.

 Ombudsfrau
Ombudsfrau
Donnerstag, 15. April 2021
Wetter Symbol