06.03.2021 08:00 |

Corona-Arzt

Mediziner in U-Haft hatte Kontakt zu acht Personen

Seit Mittwoch sitzt ein Mediziner nach einem Polizeieinsatz in seiner Praxis in Bad Hofgastein in Haft in der Salzburger Justizanstalt. Er steht im Verdacht, Patienten trotz einer Infektion mit dem Virus behandelt zu haben. Die Gesundheitsbehörden machten mittlerweile acht Kontaktpersonen ausfindig. Die Tests stehen aus.

Der Mediziner soll nach einem positiven Corona-Test am Dienstag einen Patienten in seiner Ordination in Bad Hofgastein ohne Abstand und Maske behandelt haben. Am Mittwoch wurde er festgenommen. Seither sitzt der Mann in Untersuchungshaft. Die „Krone“ berichtete. Nun stehen seine Kontaktpersonen fest.

Die Bezirkshauptmannschaft St. Johann hat acht Personen ausfindig gemacht, die Kontaktpersonen des Arztes sind. Die PCR-Testergebnisse stehen noch aus. „Es kann natürlich sein, dass noch mehr Kontaktpersonen positiv werden, aber wir gehen eher nicht davon aus“, wie es von den Behörden heißt.

Dem Mediziner droht ein Berufsverbot. Sollte die Staatsanwaltschaft ein Strafverfahren einleiten, ist die Gesundheitsbehörde am Zug. Sie muss den Sachverhalt prüfen, der Landeshauptmann entscheidet daraufhin, ob ein Berufsverbot verhängt wird.

Bereits vor der Festnahme des Arztes gingen bei der Gesundheitskasse (ÖGK) Beschwerden über ihn ein. „Er soll Patienten die Hand geschüttelt und gesagt haben, wenn sie ihm nicht die Hand geben, werden sie nicht behandelt“, berichtet Kassen-Obmann Andreas Huss. Huss will den Vertrag des Mediziners möglichst schnell auflösen. Rechtsanwalt Kurt Jelinek vertritt den Arzt. Er spricht von einem Missverständnis in Bezug auf die Corona-Tests.

Nikolaus Pichler
Nikolaus Pichler
Stephanie Angerer
Stephanie Angerer
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 20. April 2021
Wetter Symbol