04.03.2021 19:23 |

Ortsbewohner verärgert

Arzt in Gastein verhaftet: „Mittlere Katastrophe“

Trotz Infektion mit dem Virus erschien ein Arzt in Salzburg in seiner Praxis, um Patienten zu behandeln. Die Staatsanwaltschaft ermittelt. Dem Mediziner droht der Verlust seines Kassenvertrages.

Das hätten wir uns wirklich sparen können.“ Der Ortschef von Bad Hofgastein, Markus Viehauser (ÖVP), ist verärgert über den Fall eines Mediziners in der Pongauer Gemeinde. Dort ist seither von „einer mittleren Katastrophe“ die Rede. Nach einem positiven Schnelltest am Dienstag behandelte der Mediziner laut Polizei noch am gleichen Tag einen Patienten in seiner Praxis – ohne Maske und Mindestabstand. Polizisten zeigten den Mann daraufhin auf freiem Fuß an. Als der Arzt am Mittwoch erneut in seiner Ordination auftauchte, nahmen die Beamten ihn fest. Laut Landespolizeidirektion fiel auch ein PCR-Test mittlerweile positiv aus.

Mediziner in Gemeinde als Problemfall bekannt
In Bad Hofgastein fiel der Mann bereits seit längerem auf. „Er ist ohne Maske in eine Apotheke im Ort gegangen“, schildert ein ehemaliger Patient des Arztes. Nachsatz: „Wenn ich nicht selbst schon Corona gehabt hätte, wäre ich sicher nicht zu ihm in Behandlung gegangen“, so der Pongauer.

Wegen „Vorsätzlicher Gefährdung von Menschen durch übertragbare Krankheiten“ ermittelt nun die Staatsanwaltschaft gegen ihn. „Es ist besorgniserregend, wenn gerade ein Arzt die Hygiene-Maßnahmen missachtet“, betont Sprecherin Elena Haslinger. Der Beschuldigte befindet sich seit Donnerstag in Untersuchungshaft.

Bei der Gesundheitskasse (ÖGK) ist der Betroffene kein Unbekannter. „Es gab bereits in der Vergangenheit Probleme mit diesem Mann“, betont Kassen-Obmann Andreas Huss. Die Kasse lässt den Vertrag des Arztes nun auflösen. „Ich habe bereits alles dazu eingeleitet“, erzählt der Obmann. Huss ist dabei um ein zügiges Verfahren bemüht: „Ich will, dass keine Zeit mehr vergeht, damit dieser Mann unsere Patienten nicht länger belästigen kann“, sagt Huss. 

Die Pongauer Gesundheitsbehörden klären nun einen Zusammenhang zwischen den Vorfällen und den zuletzt steigenden Infektionszahlen in dem Kurort.

Nikolaus Pichler
Nikolaus Pichler
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 20. April 2021
Wetter Symbol