03.03.2021 07:34 |

Fantasy-Spiel als Film

Hugh Grant als Bösewicht in „Dungeons & Dragons“

Der britische Komödienstar Hugh Grant (60, „Notting Hill“) wird demnächst als Bösewicht auf der Kino-Leinwand zu sehen sein. In der geplanten Verfilmung des Fantasy-Rollenspiels „Dungeons & Dragons“ soll Grant den Hauptantagonisten verkörpern, wie die US-Branchenblätter „Variety“ und „Hollywood Reporter“ am Dienstag berichteten.

US-Nachwuchsstar Sophia Lillis (19, „Es“) stößt ebenfalls zur Besetzung. Chris Pine („Star Trek“), Michelle Rodriguez („Fast & Furious“) und der neue Serien-Liebling Regé-Jean Page („Bridgerton“) waren zuvor schon gecastet worden.

Das Fantasy-Spiel in einer magischen Welt mit Drachen, Orks und Schatzsuchen zieht seit über 40 Jahren weltweit Millionen von Anhängern in seinen Bann. Als Regisseure sind Jonathan Goldstein und John Francis Daley an Bord, die zuvor gemeinsam die Komödien „Vacation - Wir sind die Griswolds“ und „Game Night“ drehten.

Hugh Grant spielte zuletzt in der Miniserie „The Undoing“ an der Seite von Hollywood-Star Nicole Kidman in der Hauptrolle. Er gilt als einer der beliebtesten britischen Schauspielerin und ist eigentlich für Liebeskomödien wie in „Vier Hochzeiten und ein Todesfall“ oder „Notting Hill“ und „Bridget Jones“ bekannt. 

Quellen: APA/dpa

Pamela Fidler-Stolz
Pamela Fidler-Stolz
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 16. April 2021
Wetter Symbol