Lange Wartezeit

Hürdenlauf zur Pflegestufe

Bereits Anfang November ging der Antrag von Doris P. auf Pflegegelderhöhung bei der Pensionsversicherung in St. Pölten ein. Seitdem wartet ihr schwer kranker Vater in Amstetten auf einen Besuch durch einen Arzt zur amtlichen Begutachtung. Wiederholte Nachfragen verliefen im Sand – bis die „Krone“ nachhakte!

„Wirtschaftlich gesehen macht es natürlich Sinn vonseiten der PVA, einfach abzuwarten, denn dann erledigt sich das von selbst, mein Vater stirbt, und man spart einige tausend Euro“, so die harte Kritik von Doris P. Seit Monaten versucht die Pädagogin verzweifelt, eine neue Pflegestufe für ihren schwer kranken Vater (86) im Mostviertel zu beantragen, doch auf den ärztlichen Termin für eine Begutachtung wartet sie seither vergeblich. Auf zahlreiche Rückfragen bei den Behörden wurde ausweichend oder gar nicht geantwortet. Die Nerven liegen blank – offenbar ein wahrer Hürdenlauf zur Pflegestufe.

Nach einer Anfrage der „Krone“ kam aber nun Bewegung in die Causa, die PVA lenkt ein: „Es gibt aktuell Probleme bei der Terminvereinbarung. Wir konnten aber jetzt eine Lösung für den Kunden anbieten“, erklärt eine Sprecherin. Bereits nächste Woche soll eine Ärztin die Lage vor Ort kontrollieren. Warum im beschriebenen Fall aber vier Monate für die Feststellung der Pflegestufe vergehen mussten, konnte – oder wollte – man nicht beantworten. Die Dunkelziffer an verschleppten Terminen könnte somit um einiges höher liegen. P. und ihr Vater können aber aufatmen: „Wir sind froh, dass das jetzt geregelt ist.“

Josef Poyer
Josef Poyer
 Niederösterreich-Krone
Niederösterreich-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 14. April 2021
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
2° / 7°
leichter Regen
1° / 7°
leichter Regen
2° / 8°
leichter Regen
2° / 8°
leichter Regen
-1° / 5°
leichter Schneefall