18.03.2021 14:09 |

Buch gewinnen!

„Krone“-Serie: Alle Gartenarbeiten im März

Ein erster Frühlingsduft weht uns um die Nase, bunte Boten erfreuen Auge und Seele, es wird langsam Zeit, die Gartengeräte aus dem Winterschlaf zu holen und die Finger wieder in lockerer Erde zu vergraben. Welche Aufgaben aber warten im phänologischen Kalender auf Gärtner? Die wichtigsten (Routine-)Arbeiten präsentieren wir Ihnen in unserem großen Special. Diesmal: Im März, der in den sogenannten Erstfrühling fällt, werden Böden bearbeitet, Gehölze geschnitten, Mulch ausgebracht und die Rasenpflege forciert. Was alles zu tun ist, erfahren Sie hier. Tipp: Sie können ein Exemplar von Quickfinder Gartenjahr gewinnen!

Welche Arbeiten aber warten im März noch auf Gärtner? Wir präsentieren wichtige Erledigungen im Überblick:

  • Boden bearbeiten: Wer jetzt die obersten Bodenschichten lockert, erleichtert den Bewohnern des Erdreichs die Arbeit, für wertvollen Humus zu sorgen.
  • Gehölze schneiden: Achtung: Der Schnittzeitpunkt richtet sich nach „Blütezeitpunkt, Zweck des Schnitts und anderen Aspekten“. Im Erstfrühling etwa brauchen Sommerblüher wie der Hibiskus einen Erhaltungsschnitt.
  • Mulch ausbringen: Wer jetzt eine Mulchschicht ausbringt, unterdrückt Unkrautwuchs und verringert den Gießaufwand.
  • Start der Rasenpflege: Nun offenbaren sich kahle Stellen besonders stark - entfernen Sie das Unkraut und bekämpfen Sie Rasenfilz, etwa mit einem engzinkigen Rechen.
  • Kontrolle des Schädlingsbefalls: Käfer, Läuse, Raupen und Schnecken können Ihnen das Leben schwer machen. Hier hilft nur das „Absammeln“ - und zwar laufend. Läuse können Sie einfach von Trieben abstreifen.
  • Unkraut vermeiden und bekämpfen: Ungebetene Gäste lassen sich leichter in Schach halten, wenn man sie „an der Wurzel packt und frühzeitig entfernt“, so die Autoren von „Quickfinder Garten“. Denn schon aus kleinsten Wurzelstücken können die Pflanzen wieder austreiben.
  • Vermehren durch Teilen, Gartengeräte überprüfen (auf Sicherheit und Funktionalität) und Heide schneiden, Gehölze verjüngen, Lorbeerkirsche, Lavendel, Pfirsich und Nektarine schneiden, Kübelpflanzen pflegen, Rhododendron und Rosen pflanzen (und letztere schneiden), sommerblühende Sträucher schneiden, Stauden pflanzen und teilen, Zwiebeln und Knollen antreiben, Kräuter teilen und Kartoffeln anbauen.
  • Direktsaat: Nun lassen sich Einjährige wie direkt an die vorgesehenen Plätze säen. Ist der Boden gelockert, gedeihen die Pflanzen fast von allein.
  • Düngen: Gehölze und Stauden, die stark zurückgeschnitten wurden und üppig blühen sollen, brauchen jetzt eine an den Standort angepasste Düngegabe.
  • Einjährige vorziehen: Lobelie, Sommeraster und Co. keimen nur zögerlich und sind im Freien durch Schnecken und Co. gefährdet. Diese können Sie nun in mit Anzuchterde gefüllten Gefäßen vorziehen.
  • Aussäen und Pflanzung im Freiland: Sobald der Boden abgetrocknet ist, können Erbsen, Karotten, Radieschen, Spinat und Salat gesät werden - falls Sie dies im Vorfrühling bisher verpasst haben. Auch können jetzt Fenchel, Spargel, Kohl, Kohlrabi, Zwiebeln und Kopfsalat gepflanzt werden. Im Gewächshaus lassen sich nun Gemüsesorten (etwa Tomaten, Stangenbohnen oder Melanzani) kultivieren, die Sie früher als im Freiland ernten wollen.
  • Vorziehen auf der Fensterbank: Nun können Sie mit der Vorkultur von Paprika, Gurken und Zucchini beginnen.

Frage des Monats
Soll ich Schnittwunden, die an Gehölzen auftreten, mit Wundverschlussmittel behandeln?
„Schnittwunden machen die Pflanzen schnell anfällig für Krankheiten“, so Andreas Barlage, Brigitte Goss und Thomas Schuster in Quickfinder Garten. Die Profis empfehlen: Schnittstellen säubern und trocknen lassen, ein auch den Pilzbefall verhinderndes Wundverschlussmittel auftragen, Wundstelle trocknen und in größeren Abständen kontrollieren, ob Fäulnis entsteht: „Im Sommer wird kein Wundverschluss benötigt, die Wunde schließt sich allein!“

Sie erfreuen sich schon an einem blühenden Garten? Wir freuen uns auf Ihre Fotos - bei Abdruck in der „Krone“ winken 55 Euro Leserreporterhonorar!

Hier können Sie ein Exemplar von Quickfinder Gartenjahr aus dem GU-Verlag gewinnen! Einfach Formular ausfüllen und mitspielen:

Das Gewinnspiel ist leider bereits vorbei!

Nachlese

Mehr Produktempfehlungen finden Sie in unserem Vergleichsportal, aktuelle Angebote und Rabatte erhalten Sie in unserem Gutscheinportal.Dieser Artikel entstand in redaktioneller Unabhängigkeit. Als Amazon-Partner verdienen wir aber an qualifizierten Verkäufen. Die Preise können tagesaktuell abweichen.

 Promotion
Promotion
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 23. April 2021
Wetter Symbol