13.12.2010 22:45 |

Auktion in Paris

Bisher unbekannte Jacko-Fotos für 200.000 € verkauft

Es waren nur ein paar Fotos, doch die bisher unbekannten Bilder, die Michael Jackson zeigen, haben am Montagabend für erkleckliche 200.000 Euro den Besitzer gewechselt. Insgesamt wurden bei der Auktion in Paris 90 Werke versteigert, darunter vier riesige Porträts, 55 Abzüge und 31 Kontaktbögen.

Die Fotos zeigen ungewöhnlich schöne und anmutige Porträts des im Juni 2009 verstorbenen King of Pop. Sie wurden 1999 von dem französischen Fotografen Arno Bani aufgenommen.

Den höchsten Preis erzielte ein großformatiges Porträt, auf dem der Sänger mit einem dick aufgeschminkten blauen Auge zu sehen ist. Wie die Organisatoren bestätigten, kam es für 31.000 Euro unter den Hammer.

Der Ausgangswert der vier Porträts lag bei je 1.000 Euro, der der Abzüge und Kontaktbögen bei 500 Euro. 80 Prozent der Bilder, die vom Pariser Auktionshaus Pierre Bergé & Associés versteigert wurden, gingen in dem fast vollen Saal weg, der Rest über Telefon und Internet.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 04. Dezember 2020
Wetter Symbol