13.12.2010 20:02 |

Noch keine Sanierung

Trotz Gefahren: Landhauspassage wieder offen

Dieser Vorfall hätte tödlich enden können: Wie berichtet, ist eine 29-jährige Italienerin am Sonntag beinahe von einem Dachziegel, der sich vom Klagenfurter Landhaus gelöst hatte, erschlagen worden. Der Skandal: Seit August wussten alle von der immensen Gefahr, die "Kärntner Krone" zeigte es damals auf. Selbst jetzt wird wieder nur notdürftig "geflickt". Und: Der Durchgang zum Landhaushof ist trotz der Gefahren wieder geöffnet...

Mit einer klaffenden Kopfwunde musste die Italienerin in das Klinikum Klagenfurt eingeliefert werden. Ihren Klagenfurt-Ausflug wird sie wohl lange in böser Erinnerung behalten. Nach dem Vorfall wurde der Landhaushof für Fußgänger vorläufig einmal gesperrt.

Jetzt müsste man annehmen, dass sofort eine umfassende Sanierung des Dachs eingeleitet würde, doch weit gefehlt. Landtagspräsident Josef Lobnig (FPK), der als Hausherr verantwortlich ist, zur "Krone": "Jetzt laufen Reparaturarbeiten. Es ist ja bekannt, dass das extrem steile Dach Gefahren birgt."

Trotz Gefahren: Landhaushof frei begehbar
Bis jetzt sei kein Geld da gewesen, um das Dach zu sanieren, im Nachtragsvoranschlag sei jetzt aber eine Million Euro budgetiert. Lobnig: "Ich rechne damit, dass wir 2011 anfangen können." Solange bleibt der Landhaushof – trotz der Gefahr – aber nicht gesperrt. Nach den nunmehrigen Kontrollen wird der Durchgang zur Ursulinengasse geöffnet.

Sogar Dachdecker in Angst
Im August hatte Landtagsamtsdirektor Robert Weiß in der "Krone" bereits gewarnt: "Sogar die Dachdecker wollen die porösen Ziegel nicht betreten."

von Fritz Kimeswenger, "Kärntner Krone"

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 05. Dezember 2020
Wetter Symbol