26.02.2021 07:00 |

Ab 1. März ohne Raum

Kunst-Preisträger des Landes kann nirgendwo proben

Die verzweifelte Suche nach mehr Proberäumen in der Stadt Salzburg ist um eine Facette reicher. Nach dem Streit um einen Neubau – die „Krone“ berichtete – hat sich jetzt Schlagzeuger Robert Kainar mit einem E-Mail-Hilferuf an die Politik gewandt. Besonders brisant: Der Musiker hat erst im Dezember den „Großen Kunstpreis des Landes 2020“ erhalten.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Das ist ein verzweifelter Hilferuf!“ So endet eine an 20 Politiker und Ämter adressierte E-Mail von Robert Kainar, in welcher der Salzburger sein Dilemma schildert: Ab 1. März weiß der Musiker nicht mehr, wo er proben soll. „Ich war viele Jahre im Rockhouse, aber das ist mir mit dem Equipment zu klein geworden. Dann probte ich bei einem Verein und zuletzt – interimistisch geduldet – in einem Gebäude, das jetzt anderen Zwecken zugeführt wird“, erklärt der Schlagzeuger.

Ein typisches Musiker-Schicksal? Vielleicht – aber eines mit Brisanz: Denn erst im Dezember wurde Robert Kainar mit einer der wichtigsten Auszeichnungen des Landes Salzburg gewürdigt. Der auch bei den Festspielen engagierte Allrounder erhielt den „Großen Kunstpreis 2020“, nur um jetzt schwer enttäuscht festzustellen: „Was nützt ein großer Kulturpreis des Landes, wenn die Kunst ruhen muss, weil die Räume für Kreatives nicht vorhanden sind?“

Seit Wochen und Monaten ist der Musiker mehr mit der Proberaumsuche als mit seinem Instrument beschäftigt und dabei laut eigenen Aussagen auf einige leer stehende Räume - auch der öffentlichen Hand - gestoßen. Eine Lösung gibt es noch immer nicht. Nur eine (einzige) Antwort auf die Mail: „Herr Kainar hat uns von seinem Problem berichtet... Wir arbeiten intensiv daran.“

Thomas Manhart
Thomas Manhart
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 05. Oktober 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)