26.02.2021 08:00 |

In der Kurzarbeit

Statt Urlaub: „Mitarbeitern mehr bezahlen“

Tourismusexpertin Petra Nocker-Schwarzenbacher über große Urlaubspolster und mögliche Lösungen.

Frau Nocker-Schwarzenbacher, die anhaltende Kurzarbeit bringt die Branche unter Druck. Wie könnte geholfen werden?

Die Kurzarbeit ist ein gutes Instrument. Allerdings: Wenn Tausende, die auf null Prozent in Kurzarbeit sind, volle Urlaubsansprüche geltend machen, kommen die Betriebe in Teufels Küche, weil die Urlaubskosten hoch sind, bei gleichzeitig wenig Einnahmen. Es gibt mehrere Lösungsansätze.

Welche?

Möglich wäre beispielsweise, den Mitarbeitern zehn Prozent mehr zu zahlen, um damit die Urlaubsansprüche abzugelten. Die Mitarbeiter hätten dadurch mehr Geld, die Betriebe wären entlastet.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 12. April 2021
Wetter Symbol