12.12.2010 20:00 |

Von Kamera entlarvt

Gestohlenes Schild: Taxiobmann nahm den Hut

Die Affäre um ein gestohlenes Taxischild hat dem Obmann eines Klagenfurter Taxivereins den Posten gekostet! Eine Überwachungskamera hatte den Mann dabei gefilmt, wie er mitten in der Nacht die gelbe Tafel vom abgestellten Auto eines Kollegen abmontiert hatte. "Diebstahl!", wettern die einen. "Ein Missverständnis!", meint der Beschuldigte.

Ein Videoband aus der Überwachungskamera einer Tankstelle hatte den Täter entlarvt. Die Taxler staunten nicht schlecht, als sie darauf ausgerechnet ihren Vereinsobmann sahen. "Sofort wurde eine Vorstandssitzung einberufen, dabei wurde der Obmann seines Amtes enthoben", heißt es.

"Hab' mir das Schild ausgeborgt"
Während die einen von Diebstahl sprechen, weist Ex-Obmann Günther W. jede Schuld von sich: "Das Ganze ist ein großes Missverständnis. Mein Taxischild war um 3 Uhr Früh kaputtgegangen – ich habe mir deshalb das meines Kollegen ausgeborgt!"

Der ehemalige Obmann bereut, dass er seinen Kollegen nicht darüber informiert hatte: "Ich hätte ihm das sagen müssen – das war ein Fehler. Ich habe daher mein Amt als Obmann sofort zur Verfügung gestellt."

"Kärntner Krone"

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 01. Dezember 2020
Wetter Symbol