Joka gefordert

Vlies-Engpass kostet Polstermöbelspezialist Nerven

Die Mitarbeiter im Außendienst, Sachbearbeiter und Beschäftigte in den Schauräumen sind aktuell in Kurzarbeit - sonst ist Polstermöbelspezialist Joka aber mit Vollgas unterwegs. Nur ein coronabedingter Engpass an Taschenfederkern kostet das Familienunternehmen, das heuer sein 100-Jahre-Jubiläum feiert, Nerven.

Im Juli des Vorjahres übernahmen Johannes Kapsamer (32) und Anna Kapsamer-Fellner (35) die Joka-Führung von ihrem Vater Johann, der in Pension ging - ganz ohne Tamtam. Trotz Corona-Turbulenzen verlief 2020 zufriedenstellend für die Schwanenstädter. „Wir hatten einen sehr starken Sommer und tolle Umsätze im Herbst“, sagt Anna Kapsamer-Fellner, die für Marketing und Vertrieb beim Polstermöbelspezialisten verantwortlich ist.

„Preise stark gestiegen“
Einige Abläufe sind allerdings nach wie vor erschwert. „Taschenfederkern war und ist sehr knapp, weil das Spinnvlies, in dem die tonnenförmigen Federn eingearbeitet sind, für die Schutzanzüge und Masken verwendet wird und die Preise stark gestiegen sind“, verrät Johannes Kapsamer, der für Einkauf und Produktion zuständig ist. Der Taschenfederkern wird bei Joka in Boxspringbetten, Matratzen und auch Liegen verwendet.

Qualität mehr im Fokus
Der Trend, sich seine eigenen vier Wände neu zu gestalten, treibt die Nachfrage bei den Hausruckviertlern. „Wir merken, dass durch die aktuelle Situation ein stärkeres Bewusstsein für qualitativ hochwertige Produkte aus Österreich geschaffen wurde“, so Kapsamer-Fellner. Neben einer neuen Heizungsanlage soll heuer in der Joka-Zentrale eine LED-Beleuchtung installiert werden, dazu sind in puncto Stoffzuschnitt Investitionen geplant.

Barbara Kneidinger
Barbara Kneidinger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 19. April 2021
Wetter Symbol