26.02.2021 09:00 |

„Krone“-Ombudsfrau

Nicht körpernah: Kein Corona-Test bei Fahrstunde

Nicht alle Regeln, die derzeit gelten, scheinen immer nachvollziehbar. Mit Test und Maske geht es zwar zum Friseur, nicht aber ins Theater. Ein Fahrlehrer ist empört, weil er zwar mit seinen Schülern im Auto sitzt, also nahe beieinander, dort aber kein Test notwendig ist.

Kurt C. ist Fahrlehrer mit Leib und Seele. Und er ist auch dankbar, dass er nach wie vor arbeiten darf und nicht Covid-bedingt Zwangspause hat. Aber er macht sich Gedanken - über seine Gesundheit und die von Tausenden anderen Fahrlehrern und -schülern. Denn in der Fahrstunde ist man sich situationsbedingt sehr körpernah, sitzt Schulter an Schulter. Aber für das Fahrschulauto gilt keine Covid-Testpflicht. „Wir Fahrlehrer sind quasi gezwungen, eine körpernahe Dienstleistung zu erbringen. Beim Testen hat man auf uns aber vergessen“, wundert sich der Wiener.

Laut Gesundheitsministerium würden zwar Friseurdienstleistungen als körpernah definiert, nicht aber Fahrausbildungen. Die 4. Covid-19-Schutzmaßnahmenverordnung sehe vor, dass die gemeinsame Benützung von Kraftfahrzeugen durch Personen, die nicht im gemeinsamen Haushalt leben, zulässig ist. Wenn in jeder Sitzreihe einschließlich dem Lenker nur zwei Personen befördert werden. Zusätzlich sei eine FFP2-Maske ohne Ausatemventil oder eine Maske mit mindestens gleichwertig genormtem Standard zu tragen.

Mehr Platz hingegen beim Friseur
Ja, eh. Wie beim Friseur. Nur ist dort mehr Platz pro Kunde vorgeschrieben, nämlich zehn Quadratmeter, und man darf nur mit einem negativen Covid-Test hingehen. Im (Fahrschul-)Auto darf man hingegen etwa zu viert sitzen. Ohne Test. Logisch? Eher nicht.

 Ombudsfrau
Ombudsfrau
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 22. April 2021
Wetter Symbol