23.02.2021 21:42 |

Schwarzer Abend

Autsch! Serien der Steirer-Klubs gingen zu Ende

Bitterer Abend für die steirischen Fußball-Zweitligisten! Lafnitz kassierte im „Exil“, im Ausweichstadion in Wr. Neustadt, ein 0:2 gegen die Juniors OÖ, Kapfenberg trat nach einem 1:3 in Dornbirn ohne Zähler die weite Heimreise aus dem Ländle an.

Sieben Siege in Folge! Mit 34 Punkten Erster! Lafnitz platzte vor dem Anpfiff vor Selbstvertrauen. Der Gegner indes ging am Stock, kannte nach fünf Pleiten in den letzten sechs Runden Siege nur vom Hörensagen.

Alles aufgelegt für den nächsten Streich der Oststeirer? Denkste! Die Juniors OÖ machten im Wr. Neustädter Ausweichstadion das Spiel, Lafnitz kam nicht in die Gänge, geschweige denn in die Zweikämpfe, lief hinterher. Die Führung dennoch glücklich: Weil Schiri Talic ein Gremsl-Handspiel gesehen haben will, gab’s Elfer. Sabitzer traf trocken zum 0:1 (20.). Vor der Pause fast das 0:2, das fing sich Lafnitz aber gleich nach der Pause ein. Bei einem harmlosen Hong-Weitschuss schaute Goalie Zingl nicht gut aus (48.). Danach aber umso besser, er vereitelte weitere Hochkaräter der Linzer. „Die Liga ist so eng, jeder kann jeden schlagen“, hatte Lafnitz-Coach Philipp Semlic nach dem siebenten Sieg gemeint. Er sollte Recht behalten.

K. o. trotz Blitzstart
Mit breiter Brust waren auch die Kapfenberger - zuletzt vier Liga-Spiele in Serie ohne Niederlage und am Samstag noch den GAK im Derby mit 3:1 k. o. geschlagen - im Bus nach Dornbirn gereist. Bei der elendslangen Heimfahrt haben die Falken von Coach Abdulah Ibrakovic aber lange Gesichter. Dabei ging’s im Ländle nach Maß los: Leo Mikic, zuletzt schon gegen GAK erfolgreich, brachte die Steirer mit einem Schlenzer früh auf Schiene (3.). Danach kam aber Sand ins Getriebe - und es schlug nur mehr auf der falschen Seite ein:

  • Gurschler per Kopf nach Corner zum Ausgleich (29.).
  • Katnik schlenzte einen Kircher-Querpass schön ins kurze Eck (48.).
  • Kircher nahm sich selbst ein Herz, traf per Fernschuss an Stolz vorbei (67.).

„Nach dem 1:0 haben wir es verabsäumt, ein Tor nachzulegen“, so Coach Ibrakovic. „Zweite Hälfte sind wir in die Konter-Falle der Dornbirner gelaufen.“

 Steirerkrone
Steirerkrone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 26. Februar 2021
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
2° / 20°
wolkenlos
0° / 20°
wolkenlos
0° / 20°
wolkenlos
-1° / 19°
heiter
2° / 15°
wolkenlos