17.10.2004 13:31 |

OP geglückt

Siamesische Zwillinge erfolgreich getrennt

Ein siamesisches Zwillingspaar aus dem Sudan ist in der Nacht zum Freitag in Abu Dhabi (Vereinigte Arabische Emirate) erfolgreich getrennt worden. Die beiden Jungen im Alter von zwei Jahren waren am Gesäß und an der Wirbelsäule zusammengewachsen und teilten sich das Geschlechtsteil und den After, berichtete die englischsprachige Tageszeitung "Gulf News" am Sonntag.
Die Operation des 27-köpfigen internationalenÄrzteteams am El-Mafrak-Krankenhaus in Abu Dhabi habe 16Stunden gedauert.
 
"Es ist einer der kompliziertesten Fälle, demwir begegnet sind, und wir können mit Stolz sagen, dass dieOperation gelungen ist", erklärte Klinikdirektor Ahmed elRomaithi der Zeitung. Ein besonderer Erfolg sei, dass beide Jungenüber ein funktionierendes Geschlechtsteil verfügen werden.Die medizinisch einfachere, aber ethisch fragwürdige Alternativewäre gewesen, einem der Jungen die Männlichkeit zu bewahrenund den anderen zur Frau umzuoperieren. Diese hätte zwarspäter Brüste entwickelt, hätte aber keine Kinderbekommen können.
 
Hassan und Hussein wurden in ärmlichen Verhältnissenim Sudan geboren. Die Emirate übernahmen die Reise- und Krankenhauskosten.Vater Ahmed Mohammed Ali und Mutter Sara zeigten sich nach derOperation überglücklich. "Wir wollten, dass jeder vonihnen ein unabhängiges Leben führen kann, und hoffennun, dass sie zu gesunden und starken Männern heranwachsen",zitierte die Zeitung den Vater.
Donnerstag, 24. Juni 2021
Wetter Symbol