21.02.2021 12:56 |

Neuerlicher Anlauf

Fujifilm testet nun Grippemittel gegen Coronavirus

Wissenschaftler in aller Welt arbeiten mit Hochdruck an Impfungen und Medikamenten gegen das Coronavirus SARS-CoV-2. Der vor allem für seine Fotosparte bekannte japanische Pharmaentwickler Fujifilm nimmt einem Zeitungsbericht zufolge jetzt einen neuen Anlauf zur Behandlung von Covid-19-Erkrankungen - mit einem Grippemittel.

Das Unternehmen wolle sein unter dem Handelsnamen Avigan bekanntes Grippemedikament erneut auf einen möglichen Einsatz gegen die Corona-Pandemie testen, berichtete die Wirtschaftszeitung „Nikkei“. Japan hat die Arznei für diesen Zweck bisher nicht zugelassen. Das Medikament ist in Japan schon begrenzt zugelassen und verhindert normalerweise, dass sich ein Grippevirus im Körper repliziert.

In mehreren Ländern bereits zugelassen
Ein Expertengremium des Gesundheitsministeriums hatte bisherige Testergebnisse als unzureichend angesehen. Russland, Indonesien und Indien erlauben hingegen bereits mit Notfallzulassungen die Behandlung von Covid-19-Patienten mit Avigan. In Japan ist das Medikament seit 2014 zur Behandlung von Influenza (Grippe) zugelassen.

Bei Avigan, das auch unter dem Namen Favipiravir bekannt ist, handelt es sich um ein Medikament, das zur oralen Behandlung von Infektionen mit verschiedenen RNA-Viren verwendet wird. Es wird unter anderem auch gegen Maul- und Klauenseuche, Gelbfieber, Infektionen mit Noroviren, das Ebola-, das Lassa- oder das Tollwutvirus eingesetzt.

Quelle: Agenturen

Wilhelm Eder
Wilhelm Eder
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 27. Februar 2021
Wetter Symbol