19.02.2021 08:54 |

In Rauris

Tourengeher bei Lawinenabgang verletzt

Eine vierköpfige Tourengeher-Gruppe löste am Donnerstagnachmittag eine 30 Meter breite und 100 Meter lange Lawine am Hocharn bei Rauris auf 2700 Metern Seehöhe aus. Ein 33-jähriger Sportler wurde dabei bis zur Hüfte verschüttet und musste von den Kameraden befreit werden. Er wurde verletzt und vom Rettungshubschrauber ins Krankenhaus nach Schwarzach geflogen.

Auch ein Helikopter der Polizei war im Einsatz. Die restlichen Sportler (52, 53 und 54 Jahre) der Gruppe blieben unverletzt und konnten selbst ins Tal abfahren.
Laut dem Lawinenlagebericht Salzburg war die Lawinengefahr am Donnerstag in der betroffenen Region erheblich („Warnstufe 3“), explizit wurde auch vor frischem Triebschnee gewarnt.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 21. April 2021
Wetter Symbol