Oö. Immobilienbranche

Durch Homeoffice werden Büros zu Ladenhütern

Er ist 109 Meter hoch und wird auf 15 Stockwerken Platz für Büros bieten: Die Rede ist vom Quadrill-Tower, der am Tabakfabrik-Gelände in Linz entsteht. Räume mit genialen Aussichten werden dort angepriesen. Ein Leuchtturmprojekt, während quer durchs Bundesland die Nachfrage nach Büros derzeit im Keller ist.

Mario Zoidl, Sprecher der Fachgruppe der Immobilien- und Vermögenstreuhänder der Wirtschaftskammer Oberösterreich, denkt nicht daran, die Situation zu beschönigen: „Büroflächen sind derzeit überhaupt nicht gefragt – es wird Jahre brauchen, bis sich das erholt.“

Verstärkter Trend
Der verstärkte Trend zum Homeoffice hat die Nachfrage gedrosselt. Dazu kommen wirtschaftliche Turbulenzen bei einigen Firmen und die Unsicherheit, wie es weitergeht – das alles brachte den Markt der Büroimmobilien ins Trudeln.

Verkleinerung möglich
„Sollte sich der Trend Richtung Homeoffice verfestigen, könnte das mittel- bis langfristig zu einer Verkleinerung von Büro-Flächen führen“, rechnet Heinrich Schaller, Generaldirektor der Raiffeisenlandesbank OÖ. „Wir gehen davon aus, dass wir in den nächsten Jahren viele Umnutzungen sehen“, ergänzt Stefan Krejci von Immobilienspezialist RE/MAX. Bedeutet: Nicht mehr benötigte Büros werden zu Wohnungen, Apartments, Gesundheitseinrichtungen und ähnlichem umgebaut.

Barbara Kneidinger
Barbara Kneidinger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 20. September 2021
Wetter Symbol