16.02.2021 10:00 |

Gladbach klopft an

Salzburg braucht Erben für Marsch

Worüber seit Wochen gemunkelt wurde, hat sich gestern bestätigt: Ex-Salzburg-Trainer Marco Rose wird Gladbach im Sommer nach zwei Jahren verlassen, neuer Dortmund-Coach. Die Vollzugsmeldung alleine reichte gestern aus, um im gesamten deutschsprachigen Raum die Trainer-Gerüchteküche übergehen zu lassen. Und auch eine „Zutat“ aus Salzburg trägt zum heftigen Brodeln bei: Bullen-Coach Jesse Marsch.

Wenn man sich anschaut, dass die Chefs an der Seitenoutlinie in Salzburg in der Regel maximal zwei Jahre bleiben, der US-Ami diese Dauer mit Ende dieser Saison erreicht. Und wenn man sich dazu noch vor Augen führt, welche Karrieren die Lehrmeister - von Schmidt über Hütter bis hin zu Rose - nach ihrer Bullen-Zeit eingeschlagen haben, ist klar, dass der 47-Jährige wohl nicht grundlos als erneuter Rose-Nachfolge-Kandidat gehandelt wird.

Zumal aus dem Marsch-Umfeld schon am Ende des Herbstes zu vernehmen war, dass es an seiner Person reges Interesse aus dem Ausland geben soll.

War der Bullen-Coach schon in Gladbach?

Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich Marsch nicht schon längst mit dem umtriebigen Gladbach-Manager Max Eberl getroffen hat. Der hat vor zwei Jahren auch den damaligen Salzburger Rose längere Zeit und schlussendlich erfolgreich eingekocht.

Selbst wenn Marsch - auch dafür gäbe es einige Gründe - nicht in Gladbach landen sollte: Salzburg muss sich schleunigst um einen Erben umschauen. Bo Svensson, der einst festgelegte Thronfolger, ist ja seit ein paar Wochen Mainzer. Auf ihn hat Salzburg-Sportboss Christoph Freund keinen Zugriff mehr. Und dass Gerhard Struber New York nach nur einem halben Jahr im Sommer wieder verlässt, ist eher ausgeschlossen.

Personal-News: Junior Adamu wird bis Sommer an St. Gallen (Trainer Peter Zeidler) verliehen.

Valentin Snobe
Valentin Snobe
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 13. April 2021
Wetter Symbol