14.02.2021 12:36 |

Steirer angezeigt

Mutmaßlicher Betrüger gibt Corona die Schuld

Weil er für die Installierung von Photovoltaikanlagen zwar Geld kassiert, die Leistung aber nicht erbracht hatte, wurde nun ein 55-jähriger Südoststeirer wegen Betrugs angezeigt. Er sieht das jedoch ganz anders, wegen Corona sei es zu Lieferverzögerungen gekommen.

Der 55-Jährige soll mit zwei Kunden bereits im Februar und Juli 2020 einen Vertrag zur Errichtung einer Photovoltaikanlage abgeschlossen haben. Diese bezahlten die vereinbarte Summe von mehreren tausend Euro. Die Anlage wurde aber bis jetzt nicht errichtet, und für die Tausenden Euro gab es bislang keine Gegenleistung.

Polizisten zeigen den Mann nun wegen gewerbsmäßigen Betrug an. Dieser ist zum Vorwurf nicht geständig. Laut seinen eigenen Angaben würde es aufgrund der derzeitigen „COVID“-Lage zu Lieferproblemen kommen.

 Steirerkrone
Steirerkrone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 20. September 2021
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
10° / 16°
leichter Regen
11° / 15°
leichter Regen
10° / 16°
leichter Regen
9° / 15°
stark bewölkt
9° / 14°
leichter Regen