07.12.2010 00:04 |

Stadt als Sponsor

Graz zahlt 900.000 Euro extra für den Thalia-Umbau

"Jetzt kann ich wieder ruhiger schlafen", sagt Next-Liberty-Chef Michael Schilhan. Die Stadt Graz hat am Montag der Theaterholding fix zugesagt, durch den Thalia-Umbau entstehende Zusatz- und Übersiedlungskosten für das Next Liberty und die Grazer Oper in einer Höhe von 900.000 Euro zu übernehmen.

Von einem Happy End zu sprechen, wäre verfrüht, steht man doch am Anfang. Der Baubeginn ist am 2. Mai 2011. Das Next Liberty muss ganz umziehen, die Oper verliert unter anderem wichtige Proberäume. Ab 1. September 2012 sollen die beiden Theater ihren Betrieb wieder ungestört aufnehmen können.

900.000 Euro hat die Stadt für die entstehenden Kosten zugesichert. Der Gemeinderat muss dies noch abnicken. Finanzstadtrat Gerhard Rüsch (ÖVP): "Wir werden mit dem Baubetreiber und dem Land Steiermark zäh verhandeln, um sie mit ins Boot zu holen." Acoton-Chef Gerald Gollenz hat bereits signalisiert, einen Beitrag leisten zu wollen.

Stadt auch bei Mieten großzügig
Die zuletzt kolportierten Kosten von 1,5 Millionen Euro schrumpften auch deshalb auf 0,9 Millionen, weil die Stadt (noch zu findende) Ausweichräume mietfrei zur Verfügung stellt. Wahrscheinlich wird man zur Grazer Messe ziehen. Der größte Unsicherheitsfaktor bleibt wohl, inwieweit man die Adaptierungskosten für solche Räumlichkeiten wirklich abschätzen kann.

Das Next Liberty wird 2011/12 eine Premiere weniger machen, bei der Oper wird - voraussichtlich - eine Premiere durch eine Wiederaufnahme ersetzt und eine Premiere auf die Kasematten siedeln.

von Martin Gasser, "Steirerkrone"

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 05. Dezember 2020
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
0° / 6°
leichter Regen
-0° / 6°
leichter Regen
-1° / 6°
stark bewölkt
2° / 9°
wolkig
4° / 8°
einzelne Regenschauer