14.02.2021 07:30 |

Mitnehm-Angebote

Das Geschäft mit der Liebe boomt trotz Pandemie

Mit Blumen und Pralinen lässt sich so manches Herz im Sturm erobern. Auch heuer setzen die Salzburger am „Tag der Liebe“ auf kleine Überraschungen für ihr Herzblatt. Im Schnitt geben sie heuer sogar mehr aus als sonst. Auch das romantische Candlelight-Dinner muss in Zeiten von Corona nicht ausfallen.

Der ungeschlagene Sieger unter den beliebtesten Valentins-Geschenken ist und bleibt der Blumenstrauß. Jeder Zweite beschenkt heute seine Liebsten mit Pflanzen, wie eine Check-Studie des Österreichischen Handelsverbandes zeigt. „Bunte Frühlingssträuße und der Klassiker, rote Rosen, gehen besonders gut“, weiß auch Meisterfloristin Sandra Merhaut. In ihrer „Bindestelle“ in der Stadt Salzburg ist sie seit Tagen am Vorbereiten. Dabei merkt sie einen besonderen Trend: Es geht gerade in Richtung Topfpflanzen, Frühlingskörberl, Gestecke und Flower-Boxen. „Die Kunden wollen so unkompliziert wie möglich einkaufen und sich nicht zu lange im Geschäft aufhalten“, bemerkt Merhaut.

Zum Mitnehmen in der Box gibt es heuer auch ein romantisches Candlelight-Dinner. Etliche Restaurants bieten Menüs zum Abholen oder liefern nach Hause. „Wir haben viele Vorbestellungen und kochen an diesem Valentinstag nicht weniger, als wenn wir normal geöffnet hätten“, sagt Lukas Pongratz, Junior-Chef vom Salzburger Gasthof Auerhahn. Der Tag der Liebe sorgt damit zumindest kurzfristig für volle Kassen.

Auch für Konditormeister Bernd Hochleitner aus Tamsweg sorgt der Tag für ein Umsatzplus von 15 bis 20 Prozent: „Wir haben viele Vorbestellungen. Am beliebtesten sind unsere Pralinen.“

Im Schnitt geben die Salzburger heuer 65 Euro für Valentins-Geschenke aus - sogar mehr als sonst! Doch nicht alles kommt beim Händler an: „Wir kaufen die Blumen schon teurer ein, wirtschaftlich könnte ich auch auf den Tag verzichten“, so Merhaut.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 06. März 2021
Wetter Symbol