10.02.2021 16:49 |

Naturbahnrodeln

Steirer Michael Scheikl gewinnt den Gesamtweltcup!

Michael Scheikl hat sich zum ersten Mal den Gesamtsieg im Weltcup der Naturbahnrodler geholt! Der 31-jährige Steirer belegte am Mittwoch beim Weltcup-Finale in Laas/Südtirol zwar nur Rang sechs, mit gesamt 490 Punkten reichte das aber sicher zum Triumph. Gesamtrang zwei ging an Weltmeister Alex Gruber vor seinem italienischen Landsmann Patrick Pigneter (beide 430). Der Tiroler Thomas Kammerlander feierte seinen 21. Weltcup-Sieg.

„Ich bin einfach nur überwältigt. Der Gesamtweltcup-Sieg war für mich ein Kindheitstraum und ist vom Stellenwert her in meiner Karriere ganz oben einzuordnen. Seit 24 Jahren oder so sitze ich auf der Rodel, diese Kristallkugel in den Händen zu halten ist ein unbeschreibliches Gefühl“, freute sich Scheikl, der nun voller Selbstvertrauen zum Saisonhöhepunkt kommt.

Am Freitag beginnen in Umhausen/Tirol die Weltmeisterschaften. Da „kann ich jetzt locker drauf los fahren“, meinte Scheikl. Bei den Damen landete Tina Unterberger auf Gesamtrang drei, die Cousins Fabian und Simon Achenrainer belegten bei den Doppelsitzern den dritten Endrang.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 17. April 2021
Wetter Symbol

Sportwetten