09.02.2021 15:40 |

Nur eine Variante

Kein Südafrika- oder Brasilien-Virus in Salzburg

In 33 Fällen wurde bislang im Land Salzburg die britische Variante des Corona-Virus bestätigt. Die positive Nachricht: Andere Mutationen konnten noch nicht nachgewiesen werden. Es gibt bisher auch keine Verdachtsfälle der südafrikanischen oder brasilianischen Variante.

Die britische Mutation des Corona-Virus wurde im Land Salzburg bei positiven Fällen im Pongau (21), im Flachgau (4), in der Stadt (4), im Lungau (2) sowie bei zwei Personen mit Wohnort außerhalb Salzburgs nachgewiesen. „In Salzburg sind das technische Know-How und die Kapazitäten zum Nachweis der derzeit am weitesten verbreiteten Mutanten vorhanden“, so Landessanitätsdirektorin Petra Juhasz. Das betrifft die britische, aber auch die südafrikanische und brasilianische Variante, für die es bis dato keine Verdachtsfälle in Salzburg gibt.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 24. September 2021
Wetter Symbol