09.02.2021 15:00 |

Seniorin verurteilt:

Sekundenschlaf führte zu Unfall-Tod der Freundin

Zwei Pongauerinnen waren in Rauris wandern. Doch bei der Heimfahrt schlief die 78-Jährige am Steuer ein. Folge: Ein schrecklicher Verkehrsunfall, bei der die Freundin der Lenkerin ihr Leben ließ. Nun wurde die Pensionistin in Salzburg in Abwesenheit verurteilt: zu 5200 Euro Geldstrafe und sieben Monaten auf Bewährung, nicht rechtskräftig.

21. Juli 2019 in St. Johann im Pongau: Eine Pensionistin (78) war nach einem Wandertag in Rauris auf dem Heimweg, als sie für etwa vier Sekunden am Steuer einschlief. Die Lenkerin geriet über dadurch über die doppelte Sperrlinie auf die Gegenfahrbahn und prallte gegen ein entgegenkommendes Fahrzeug.

Geld- und Bewährungsstrafe

Es war ein folgenschwerer Verkehrsunfall: Die Beifahrerin der Pensionistin starb, eine weitere Person wurde schwer verletzt. Grob fahrlässige Tötung und fahrlässige Körperverletzung hieß deshalb der Vorwurf im Landesgericht Salzburg. Aufgrund der Tragik und der umfassenden Geständigkeit sprach Richter Peter Egger das Urteil in Abwesenheit der Angeklagten: Sie wurde zu 5200 Euro Geldstrafe und sieben Monaten auf Bewährung verurteilt – nicht rechtskräftig.

Antonio Lovric
Antonio Lovric
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 27. Februar 2021
Wetter Symbol