07.02.2021 10:44 |

Schwer verletzt

Jugendliche landeten nach Skiunfällen im Spital

Ein 16-jähriger Einheimischer und ein 17-jähriger Rumäne sind am Samstag nach Stürzen im freien Gelände am Fanningberg und in Obertauern im Krankenhaus gelandet.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Der 16-jährige Freerider stürzte nach dem Sprung über eine etwa zwei Meter hohe unübersichtliche Geländekante. Seine vier Begleiter leisteten Erste Hilfe und verständigten die Einsatzkräfte, berichtete die Salzburger Polizei am Sonntag. Der Schüler erlitt einen Wirbelbruch und wurde ins Spital geflogen.

Am frühen Nachmittag fuhr der 17-jährige Rumäne in Obertauern ins freie Gelände. Er stürzte mit dem Kopf voraus in den Schnee und erlitt eine Kopfverletzung. Auch er wurde nach der Erstversorgung in ein Krankenhaus geflogen.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?



Vorteilswelt

Alle Magazine der Kronen Zeitung