05.02.2021 08:49 |

Jetzt Prämie nutzen!

Mit eVans von Mercedes-Benz Mobilität (er-)leben

Die Umwelt freut‘s, die Brieftasche noch mehr. Mercedes elektrifiziert nicht nur seine Pkw und Großraumlimousinen wie den EQV, auch die Nutzfahrzeuge mit dem Stern fahren nun mit elektrischen Antrieben - die Mercedes-Benz-eVan-Modelle eVito und eSprinter! Dank großzügiger Förderungen sind die zu unschlagbaren Preisen zu haben … 

Kunden achten zunehmend auf den ökologischen Abdruck der Produkte, da zählt auch der Transport dazu. Unternehmer können mit gutem Beispiel voranfahren, die eVans von Mercedes bewegen sich lokal emissionsfrei. Mit Akkus für bis zu 361 km Reichweite wie im eVito decken sie dabei einen großen Radius ab. Und können kostenschonend aufgeladen werden - am besten mit Ökostrom!

Die Energiewende wird deshalb auch großzügig gefördert: Allen voran mit dem E-Mobilitätsbonus, pro eVan gibt’s für Betriebe, Gebietskörperschaften und Vereine vom Bund satte 10.500 Euro Förderung, der Importeur legt weitere 2000 Euro drauf.

Dazu gibt’s derzeit 14 Prozent Covid-Investitionsprämie! Und die Länder machen die Sache sogar noch attraktiver: So verdoppelt z.B. Salzburg noch einmal die Bundesförderung, legt also weitere 10.500 Euro drauf, in Tirol gibt’s 30 Prozent davon als Landesförderung. Die Mehrwertsteuer und die NoVa erspart man sich obendrein, es besteht volle Vorsteuerabzugsberechtigung und es muss kein Sachbezug bezahlt werden. Tipp: Alle weiteren Infos zur NoVa finden Sie HIER!

Was das für die eVans von Mercedes bedeutet? So kostet ein eVito Kastenwagen statt 43.170 nur noch 24.910 Euro, ein eVito Tourer in Salzburg statt 59.650 nur 28.580 Euro, ein eSprinter Kastenwagen statt 54.560 in Tirol bloß noch 31.550 Euro. Die Energiewende war noch nie günstiger zu schaffen! Alle Infos zu den aktuellen Förderungen, Fristen und Bedingungen finden Sie auch hier!

Rechenbeispiele für geförderte eVan-Modelle von Mercedes-Benz:

Hier können Sie die eVan-Modelle von Mercedes Benz in Augenschein nehmen!

Achtung: Die Covid-19-Investitionsprämie* ist nur noch bis 28. Februar gültig!

*Förderhöhe idH von 14 Prozent der Investitionskosten, als nicht-rückzahlbarer Zuschuss. Elektro-Fahrzeuge (BEV) sind förderfähig. Antragsstellung von 1.9.2020 bis 28.2.2021 via foerdermanager.aws.at des Austria Wirtschaftsservice (aws). Investitionszeitraum von 1.8.2020 bis 28.2.2022. Investition muss vor dem 1.3.2021 begonnen werden. Als Beginn gelten: Bestellungen, Lieferungen, Anzahlungen, Zahlungen, Rechnungen, Abschluss des Kaufvertrags. Covid19-Investitionsprämie ist uneingeschränkt kombinierbar mit Bundesförderung (E-Mobilitätsförderung 2021) und Landesförderungen für Elektromobilität.

Alle Infos zur NoVa finden Sie HIER!

 Promotion
Promotion