Nach „Krone“-Aufruf

Lkw für Hilfsgüter gefunden – Spenden sind am Weg

Salzburg
29.01.2021 23:00
Die „Krone“ machte es möglich: Der Verein Antira Salzburg sammelte für Flüchtlinge in bosnischen Lager viele Spenden – hatte aber kein passendes Gefährt. Nach einem „Krone“-Aufruf meldete sich Transportunternehmer Peter Rhedey. Er stellte kostenlos einen Lkw zum Verfrachten der Hilfsgüter zur Verfügung.

Eigentlich wollten Sophie Berghäuser und ihre Mitstreiter die gesammelten Jacken, Schlafsäcke und Winterschuhe mit dem Auto nach Wien bringen. Aber: Die Salzburger zeigten sich bei einer Aktion zu Gunsten von „SOS Balkanroute“ derart spendabel, dass in einem Pkw-Kofferraum schlicht zu wenig Platz wäre.

Der Verein startete via „Krone“ einen Aufruf - mit Erfolg. Der Hilfsgüter wurden am Freitag per Lkw nach Wien gebracht. Von dort aus werden sie weiter nach Bosnien gebracht. 

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Salzburg



Kostenlose Spiele