24.01.2021 20:30 |

Strategie-Wechsel

Covid-Protest: Polizei verschärft die Gangart

Nach Unstimmigkeiten zwischen Stadt und Polizei wegen des Vorgehens bei den Corona-Demos griffen die Beamten am Sonntag härter durch. Mindestens 70 Anzeigen wurden erstattet. „Wir sind an einem Punkt angelangt, wo auch sanktioniert wird“, betont Chefinspektor Hans Wolfgruber.

450 Corona-Skeptiker trafen sich am Sonntag in der Salzburger Altstadt, um ihrem Ärger bei einem „Spaziergang“ Luft zu machen. Mit Infoblättern wiesen die Polizisten ihrerseits die Spaziergänger darauf hin, dass der Spaziergang als nicht genehmigte Demo zu werten sei. Die Demonstranten machten es den Beamten dabei jedoch nicht leicht. So begann ab der Staatsbrücke ein Katz-und-Maus-Spiel mit der Exekutive, weil sich die Spaziergänger in verschiedene Richtungen aufteilten.

Großteils Anzeigen wegen fehlender Maske
Bei Kontrollen stellten die Beamten mindestens 70 Anzeigen wegen Verstößen gegen die Covid-Verordnungen aus, zwei Drittel davon wegen Missachtung der Maskenpflicht. „Sie haben härter durchgegriffen“, berichtet ein Augenzeuge. Chefinspektor Hans Wolfgruber von der Landespolizeidirektion meint dazu: „Wir sind an einem Punkt angelangt, an dem nicht mehr nur bewusstseinsbildend agiert, sondern auch sanktioniert wird.“

Ein Amtsarzt der Gesundheitsbehörde wie bei den vergangenen Covid-Demos war jedoch nicht vor Ort. „Es wäre der Sache dienlich gewesen“, betont Wolfgruber. Von Seiten der Polizei „gibt es immer eine Einladung, weil das ein wünschenswerter Zustand ist“, erklärt auch Landespolizeidirektor Bernhard Rausch. Die Stadt sah für eine Unterstützung jedoch keinen Bedarf. „Die Behörde war der Meinung, dass sie nicht mitgehen muss, weil alles bekannt ist“, heißt es dazu vom Magistrat. Über das Vorgehen der Polizei zeigt sich die Stadt jedoch erfreut. „Ich denke, die Polizei hat ihre Aufgabe gemacht“, kommentiert Bürgermeister Harald Preuner (ÖVP).

Nikolaus Pichler
Nikolaus Pichler
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 25. Februar 2021
Wetter Symbol